Mit seinem Release konnte das besondere Spiel The Riftbreaker sofort einen begehrten Platz in den Steam-Topsellern ergattern. Ein Launch-Rabatt und der spannende Mix aus Survival und Echtzeitstrategie hat die PC-Spieler in Scharen angelockt. Jetzt taucht das Action-Game plötzlich erneut in den Charts auf. Was ist da los?

 
Steam
Facts 

The Riftbreaker ist ein Steam-Hit

Solltet ihr bisher noch nichts von The Riftbreaker gehört haben, ist das kein Beinbruch. Immerhin ist das Spiel kein riesiger AAA-Titel und wird nicht von fetten Marketingkampagnen beworben.

Dennoch erfreut sich der spannende Genre-Mix aus Survival-, Strategie- und Rollenspiel-Elementen unter den PC-Spielern auf Steam großer Beliebtheit. Die Wertungen des Spiels sprechen für sich, denn die über 6.000 Rezensionen vergeben insgesamt das Prädikat „Sehr positiv“.

Ob das actiongeladene Spiel auch etwas für euch sein könnte, kann vielleicht der Trailer zu The Riftbreaker verraten:

The Riftbreaker – Gameplay Trailer

Rückkehr in die Topseller

Warum nun ist das Indie-Game von Entwickler Exor Studios also zurück in den Steam-Charts? Oftmals sorgen attraktive Rabatte, Inhalt-Updates oder auch einfach die Erstveröffentlichung für genug Aufsehen, um die Verkaufszahlen auf der Spieleplattform anzukurbeln. Doch das ist hier nicht der Fall.

Womöglich hat das überraschende Comeback in die deutschen Bestseller mit einem kürzlich veröffentlichten YouTube-Video von Hand of Blood zu tun. Dieser hat einen Gameplay-Kommentar hochgeladen, in dem er das Action-Game in hohen Tönen lobt. Sicherlich genug Anlass für viele, dem Spiel eine Chance zu geben.

Falls ihr auf der Suche nach weiteren Geheimtipps seid, solltet ihr in unserer Bilderstrecke fündig werden:

Der Survival-Hit The Riftbreaker kämpft sich erneut überraschend in die Steam-Topseller. Der wilde Mix aus Survival, Strategie und RPG scheint bei den PC-Spielern einen echten Nerv getroffen zu haben.