Nach 8 Jahren ist der Idle-Game-Klassiker Cookie Clicker endlich auf Steam erschienen und begeistert schon jetzt Tausende Spieler. 

 

Cookie Clicker

Facts 

Update vom 02. September 2021:

Das Warten hat ein Ende! Der Idle-Game-Klassiker ist nach 8 Jahren endlich auf Steam erschienen. Für 3,99 Euro können sich Fans die Umsetzung direkt im Shop kaufen und den Aufbau ihres Keksperiums beginnen. Schon einen Tag nach dem Release gibt es über 1.000 Rezensionen zum Spiel – 98 Prozent davon fallen positiv aus. Das alte Clicker-Spiel weiß also auch noch etliche Jahre nach dem Start, wie es seine Spieler in den Bann ziehen kann.

Bereits gestern spielten über 10.000 Spieler gleichzeitig die Steam-Portierung von Cookie Clicker, Tendenz steigend (Quelle: Steam Charts). Wir sind gespannt, welche Rekorde Cookie Clicker durch seinen Steam-Release in Zukunft noch brechen wird.

Originalartikel:

Cookie Clicker: Idle-Game kommt auf Steam

2013 war ein ganz besonderes Gaming-Jahr: Microsoft und Sony brachten mit der PS4 und der Xbox One ihre neuen Konsolen an den Start und mit The Last of Us, GTA 5 und BioShock Infinite erschienen einige echte Gaming-Hochkaräter.

Im gleichen Jahr wurde auch ein Spiel veröffentlicht, welches quasi die Blaupause für ein komplettes Genre lieferte und Massen an Spielern in seinen Bann zog: Cookie Clicker. Das Idle-Game erschien am 08. August 2013 und wurde von Julien „Orteil“ Thiennot in einer einzigen Nacht entwickelt. Bereits nach einem Monat spielten mehr als 200.000 Spieler täglich Cookie Clicker.

Nach knapp 8 Jahren soll Cookie Clicker nun am 01. September 2021 auch endlich auf Steam für 4,99 US-Dollar erscheinen (Quelle: Steam). Einen offiziellen Euro-Preis gibt es bislang noch nicht, dafür aber einen Ankündigungs-Trailer, der verrät, was die Spieler von der Steam-Umsetzung erwarten können:

Cookie Clicker – offizieller Steam-Ankündigungs-Trailer

Steam-Version hat besondere Features

Im Verlaufe der letzten Jahre wurde Cookie Clicker von seinem Entwickler in regelmäßigen Abständen mit Updates versorgt, die neue Inhalte in das Idle-Spiel integriert haben. Inzwischen können Spieler etwa über 600 Upgrades für ihr Keksimperium freischalten, zudem gibt es kleine Minispiele und sogar einen streichelbaren Drachen.

Auch die Steam-Version wird auf diese Inhalte zurückgreifen und bietet zudem Musik des deutschen Komponisten C418, der unter anderem zahlreiche Stücke für den Soundtrack von Minecraft beigesteuert hat. Auch zahlreiche Steam Achievements sind mit von der Partie.

Fans des Spiels müssen sich übrigens keine Sorgen machen: Die Web-App-Variante wird auch weiterhin kostenlos spielbar sein.

Hat euch Cookie Clicker damals auch in seinen Bann gezogen? Oder konntet ihr dem Idle-Game problemlos widerstehen? Was sagt ihr dazu, dass der Klassiker nach 8 Jahren nun bald auch auf Steam erhältlich ist? Schreibt es uns gerne in die Kommentare auf Facebook!