Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. The Big Bang Theory: ProSieben-Megahit bekommt Fortsetzung

The Big Bang Theory: ProSieben-Megahit bekommt Fortsetzung

Die originale Besetzung von The Big Bang Theory aus dem Jahr 2007.IMAGO / Allstar)

Noch immer läuft gefühlt in Endlosschleife „The Big Bang Theory“ bei ProSieben, dabei flimmerte die letzte Folge bereits vor fast vier Jahren über die Mattscheibe. Jetzt soll es doch weitergehen, denn ein neuer Serienableger ist bereits beschlossene Sache.

 
The Big Bang Theory
Facts 

„The Big Bang Theory“ prägte eine ganze Generation und läuft auch jetzt noch immer in zig Wiederholungen bei ProSieben. Ganze 12 Staffeln und 279 Episoden gibt es. Hinzu kommt seit 2017 die Prequel-Serie „Young Sheldon“, die die Kindheit und Jugend des titelgebenden „Master-Nerds“ zum Inhalt hat.

Anzeige

The Big Bang Theory: Neue Serie kommt

Doch die Geschichten der eigentlichen Hauptfiguren sind auserzählt. Oder etwa nicht? Fans können sich jetzt wieder Hoffnung machen, denn eine neue Serie im Serien-Universum von „The Big Bang Theory“ wurde tatsächlich bestätigt (Quelle: The Hollywood Reporter).

Einen Namen hat die noch nicht, doch der ursprüngliche Serienschöpfer Chuck Lorre ist wieder mit an Bord und das Geld kommt erneut von Warner Bros. Television.

Anzeige

Zum Inhalt gibt es bisher sehr wenig. Plot oder Figuren sind noch nicht bekannt, allerdings soll die neue Serie in der Gegenwart angesiedelt sein. Zumindest Gastauftritte der bekannten Serien-Charaktere sind also möglich. Leonard, Sheldon, Penny und Co. könnten also mal vorbeischauen.

Schon gewusst? Schaut mal rein:

The Big Bang Theory: 10 Fun-Facts zur Serie
The Big Bang Theory: 10 Fun-Facts zur Serie

Die einzelnen Folgen sollen zudem nicht nur 20 Minuten in Anspruch nehmen, sondern eine ganze Stunde Laufzeit haben (Quelle: Variety). Für uns ein eindeutiges Indiz, dass die neue Serie keine klassische Sitcom mehr sein wird. Schon „Young Sheldon“ wich davon deutlich ab. Eine Aufzeichnung vor Live-Publikum ist damit dann eher ausgeschlossen.

Anzeige

Auch beim Vertrieb geht man neue Wege. Die neue Serie wird nämlich exklusiv in den USA bei „Max“ laufen, dem Streaming-Dienst von „Warner Bros. Discovery“, der zuvor unter „HBO Max“ firmierte. CBS scheint damit aus dem Rennen, die sendeten bisher „The Big Bang Theory“ und auch „Young Sheldon“.

Das erste erfolgreiche Spin-Off läuft bereits seit sechs Jahren:

Trailer Young Sheldon
Trailer Young Sheldon

Geht ProSieben leer aus?

Was dies hierzulande bedeutet ist noch nicht ganz absehbar. In Deutschland laufen die Serien bisher im Free-TV bei ProSieben. HBO-Inhalte wiederum sind hier meist bei Sky zu sehen, wenn auch nicht ausschließlich. Sollte sich ProSieben keine Sonderrechte gesichert haben, wäre zunächst eine Premiere beim Pay-TV-Sender Sky und dessen Streaming-Diensten möglich. Ins Werbefernsehen käme die neue Serie dann erst viel später. Gegenwärtig ist dies aber noch alles Spekulation.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige