Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Um mit Sony mitzuhalten: Microsoft plant teuren Schritt

Um mit Sony mitzuhalten: Microsoft plant teuren Schritt

Microsoft hat die Planung für die Zukunft der Xbox noch nicht abgeschlossen. (© IMAGO / Kyodo News)
Anzeige

Derzeit steckt Microsoft in den letzten Zügen, einen Milliarden-Deal mit Activision Blizzard abzuschließen. Die Spielebranche ist allerdings ständig hart umkämpft. Nicht genügend Zeit, um sich auf Lorbeeren auszuruhen. Das weiß auch Microsoft, weswegen das Unternehmen eine Entscheidung getroffen hat.

 
Microsoft
Facts 

Microsoft: Xbox soll mit Sony mithalten können

Im Rahmen eines Interviews mit der Seite Squawk Asia hat Xbox-Chef Phil Spencer kürzlich über den hart umkämpften Markt in der Spielebranche gesprochen. Microsoft und damit Xbox haben nicht viele Konkurrenten, doch mit Unternehmen wie Sony und Tencent dafür sehr starke – das weiß auch Spencer.

Anzeige

„Tencent ist heute das größte Spieleunternehmen der Welt, und sie investieren weiterhin stark in Spielinhalte und Spieleentwickler“, so der Xbox-Chef. Er wisse auch, dass Sony heute ein größeres Unternehmen in der Spielebranche ist als Microsoft und auch hier werde fleißig investiert. Xbox wäre es wichtig, den Spielern auch in der Zukunft großartige Inhalte zu bieten, weswegen sie weiterhin aktiv bleiben und die Augen nach potenziellen Übernahmen offenhalten.

Anzeige

Damit bestätigt Phil Spencer, dass nach dem Kauf von Activision Blizzard noch einiges folgen könnte. Eine Übernahme von Discord plane er allerdings nicht. Er wäre mit der bisherigen Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen sehr zufrieden.

Xbox-Chef bestätigt erneut: Keine höheren Preise

Ende August kündigte Sony eine Preiserhöhung bei der PlayStation 5 an. Beide Modelle sind jetzt 50 Euro teurer. Als Grund für die Erhöhung gab das Unternehmen hohe Inflationsraten sowie ungünstige Währungstrends an, die sowohl Verbraucher als auch viele Branchen unter Druck setzen.

Anzeige

Die PlayStation 5 bietet jetzt noch mehr Möglichkeiten:

1440p-Unterstützung für die PlayStation 5
1440p-Unterstützung für die PlayStation 5

Im Rahmen des Interviews hat Phil Spencer allerdings erneut bestätigt, dass es derzeit keine Pläne gibt, den Preis der Xbox-Konsolen zu erhöhen.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige