Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Weckruf an Samsung und Xiaomi: Immer mehr Deutsche wechseln zum iPhone

Weckruf an Samsung und Xiaomi: Immer mehr Deutsche wechseln zum iPhone

iPhone 13

Der Vorsprung schmilzt: Zwar sind Android-Smartphones hierzulande noch immer Marktführer, doch das iPhone holt auf. Immer mehr Bundesbürger greifen lieber zum Apple-Handy. Insbesondere für die Platzhirsche Samsung und Xiaomi ist das ein Alarmsignal.

 
Samsung Electronics
Facts 

Auf den ersten Blick müssen sich Hersteller von Android-Smartphones keine Sorgen um den deutschen Markt machen. Zusammen kommen Samsung, Xiaomi, Google und Co. auf einen Marktanteil von 66,4 Prozent, wie Statista unter Berufung auf die Marktforscher von Kantar schreibt (Quelle: Statista). Doch auch auf dem Smartphone-Markt gilt die alte Börsenweisheit: The trend is your friend.

Anzeige

Android verliert Marktanteile in Deutschland, das iPhone legt zu

Beim genaueren Hinschauen zeigt sich nämlich, dass die Marktanteile der Android-Fraktion in jüngerer Zeit nur eine Richtung kennen: nach unten. Von den Hochzeiten mit über 80 Prozent Marktanteil geht es seit 2020 kontinuierlich bergab. Ganz anders hingegen das Bild beim iPhone: Apples Kult-Handy gewinnt immer mehr Marktanteile und kann aktuell 33,6 Prozent für sich verbuchen. Windows und BlackBerry sind auf dem deutschen Markt hingegen vollkommen irrelevant.

Android verliert, das iPhone gewinnt (Bildquelle: Statista)

Warum greifen immer mehr Deutsche zu einem iPhone und lassen Samsung, Xiaomi und Co. links liegen? Den einen Grund für das langsame Abschmilzen der Android-Marktanteile gibt es wohl nicht. Vielmehr dürften mehrere Faktoren zusammenspielen.

Anzeige

Das iPhone kommt bei Deutschen immer besser an:

iPhone 13: So unterscheiden sich die Modelle
iPhone 13: So unterscheiden sich die Modelle Abonniere uns
auf YouTube

Woran liegt der Android-Rückgang?

Im Vergleich zu früheren Zeiten wildert Apple mittlerweile auch in Preisbereichen rund um 400 Euro bis 500 Euro. Dass es seit 2020 für Android nach unten geht – und damit dem Jahr, in dem Apple ein überarbeitetes iPhone SE vorgestellt hat –, ist wohl kein Zufall. Hinzu kommt das Ausscheiden von Huawei, das durch die US-Sanktionen erzwungen wurde. Das hat Innovation und Preisdruck im Android-Sektor ausgebremst. Samsung und Xiaomi, die verbliebenen Platzhirsche in der Android-Welt, konnten so immer mehr die Preisschraube anziehen.

Anzeige

So bilden viele Mosaiksteine ein Gesamtbild.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige