WhatsApp wird in regelmäßigen Abständen um neue Funktionen erweitert. Erst kürzlich hat eine Entdeckung für Verwunderung gesorgt, denn sie hat zu dem Zeitpunkt keinen großen Sinn gemacht. Die Entwicklung des Features ist aber fortgeschritten und jetzt wissen Insider auch genau, was WhatsApp plant. Es geht um mehr Freiheit beim Backup.

 
WhatsApp
Facts 

WhatsApp will Backups erleichtern

In WhatsApp gibt es schon seit langer Zeit die Möglichkeit, die eigenen Chats, Fotos und Videos in einem Backup zu speichern und dieses regelmäßig in der Cloud bei Google oder Apple zu hinterlegen. Mittlerweile ist auch diese Methode per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung abgesichert. Bald werdet ihr aber zusätzlich die Möglichkeit haben, ein lokales Backup zu erzeugen, welches ihr auf einem anderen Gerät ohne Cloud wiederherstellen könnt (Quelle: WABetaInfo).

Bereits vor einiger Zeit hat nämlich eine Entdeckung in der iOS-Version von WhatsApp für Verunsicherung gesorgt. Es wurde nämlich die Möglichkeit entdeckt, ein Backup zu importieren. Doch woher sollte die Sicherung kommen? In der neuesten Testversion von WhatsApp für Android gibt es die Antwort. Ihr könnt bald ein lokales Backup erstellen, welches ihr irgendwo speichern und dann wiederherstellen könnt, wenn ihr nicht auf die Lösung über die Cloud setzen wollt, die das für euch übernimmt. Dürfte vermutlich auch deutlich schneller funktionieren als über das Internet. Eine zusätzliche Option ist also nicht verkehrt.

Die meisten WhatsApp-Alternativen sind kostenlos:

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen Abonniere uns
auf YouTube

WhatsApp bald nicht mehr kostenlos?

Meta überlegt unterdessen, wie das Unternehmen mehr Geld verdienen kann. Angeblich soll WhatsApp bald nicht mehr kostenlos sein. Das gilt auch für andere Apps, die dem Konzern gehören, beispielsweise Instagram. Wie genau Geld verdient werden soll, ist nicht bekannt. Laut einem internen Memo soll eine eigene Abteilung nun nach Möglichkeiten suchen. In den kommenden Monaten dürften vermutlich erste Details dazu durchsickern. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.