WhatsApp ist in erster Linie für Smartphones entwickelt worden. Mit der Zeit wurde die Unterstützung für weitere Geräte eingeführt. Jetzt hat WhatsApp für erste Nutzerinnen und Nutzer eine Funktion für Smartwatches freigeschaltet, auf die viele von euch schon gewartet haben.

 
WhatsApp
Facts 

WhatsApp-Anrufe auf Android-Smartwatches

WhatsApp möchte auf vielen Geräten laufen, um die Nutzung des Messengers so universell wie nur möglich zu gestalten. Dazu wurden in den letzten Jahren viele Änderungen durchgeführt. In der neuesten Beta-Version von WhatsApp für Android ist eine weitere Neuerung aufgefallen. Seit der Version 2.22.19.11 können nämlich WhatsApp-Anrufe auch unter Wear OS 3.0 entgegengenommen werden. Ihr könnt also bei einem WhatsApp-Anruf auf eurem Android-Smartphone mit eurer Android-Smartwatch annehmen und damit telefonieren.

Wenn ihr eine Samsung Galaxy Watch 4 oder Galaxy Watch 5 besitzt, wo Wear OS 3.x schon vorinstalliert ist, dann könntet ihr in Kombination mit der passenden Beta-Version von WhatsApp für Android die Funktion jetzt schon verwenden. Bei Reddit berichtet ein Nutzer, dass das mit der Galaxy Watch 4 ohne Probleme funktioniert. Einschalten müsst ihr die Funktion dabei nicht. Sobald ihr die Beta-Version installiert, werden Anrufe automatisch auch auf der verbundenen Smartwatch angezeigt. Komplett unabhängig von einem Android-Handy ist WhatsApp damit aber nicht. Es muss weiterhin ein Smartphone mit der Smartwatch verbunden sein.

Die besten Alternativen zu WhatsApp:

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen Abonniere uns
auf YouTube

Wann wird die WhatsApp-Funktion für alle freigeschaltet?

Wie immer bei solchen Entdeckungen in der Beta-Version von WhatsApp ist nicht bekannt, wann sie final freigeschaltet wird. Zumindest die Menschen, die sie schon ausprobieren konnten, haben gute Erfahrungen damit gemacht. Es dürfte also nicht mehr zu lange dauern, bis jeder Besitzer einer neueren Android-Smartwatch Anrufe auch an der Uhr annehmen kann. Wir werden euch informieren, wenn sich in der Richtung etwas tut.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.