Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. WhatsApp: Messenger erlaubt Versand von Kryptowährung

WhatsApp: Messenger erlaubt Versand von Kryptowährung

Über WhatsApp lässt sich jetzt eine erste Kryptowährung versenden und empfangen. (© GIGA)
Anzeige

WhatsApp erlaubt jetzt den Versand einer Kryptowährung. In den USA ist ein entsprechender Test gestartet, bei dem Pax Dollar über das Novi-Wallet im Chat verschickt werden können. Eine weltweite Einführung ist bereits geplant.

WhatsApp: Test mit Meta-Kryptowährung gestartet

In den USA können manche Nutzer von WhatsApp nun eine erste Kryptowährung mit Kontakten austauschen. Es handelt sich hierbei aber nicht um Bitcoins oder Ethereum, sondern um Pax Dollar, die über das Novi-Wallet bereitstehen. Bei Novi handelt es sich um ein vor wenigen Wochen gestartetes Wallet von Meta (ehemals: Facebook), dem Mutterkonzern von WhatsApp. Die Pax Dollar wiederum werden von Paxos angeboten und sind an die Realwährung US-Dollar gebunden.

Anzeige

Nutzer können die Pax Dollar über WhatsApp einfach als Anhang an Kontakte verschicken. Gebühren fallen dabei nicht an. Es gibt auch keine Begrenzung, was die Summe oder die Anzahl der Transaktionen angeht. Abbuchungen auf das eigene Bankkonto sind ebenfalls kostenfrei. Zahlungen werden über WhatsApp unmittelbar ausgeführt und landen direkt beim Empfänger (Quelle: Novi).

Ohne Gebühren lassen sich bei WhatsApp Pax Dollar versenden. (Bildquelle: Novi)

Die Zahlungen haben keinen Einfluss auf die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von WhatsApp, die standardmäßig bei allen persönlichen Chats eingesetzt wird. Das Novi-Pilotprojekt ist sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch verfügbar. Novi zufolge soll die Funktion in Zukunft allen Nutzern weltweit angeboten werden.

Anzeige

Bitcoins werden bei WhatsApp nicht unterstützt. Was es mit der weltweit größten Kryptowährung auf sich hat, erfahrt ihr im Video:

Bitcoin - Grundlagen Abonniere uns
auf YouTube

WhatsApp: So wird die Kryptowährung versendet

Laut der Novi-Webseite funktioniert das Senden einer Zahlung ähnlich wie das Senden eines anderen Anhangs bei WhatsApp. Auf die Funktion wird über das Büroklammer-Symbol bei Android oder das Plus-Symbol bei iOS zugegriffen. Anschließend wird dann „Zahlung“ aus dem angezeigten Menü ausgewählt und der gewünschte Betrag eingegeben.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige