Nachdem man bereits vor einigen Monaten das neue Design von Windows 10 enthüllte, sind nun weitere Bilder vom neuen Startmenü aufgetaucht, welche zeigen, wie viel sich wirklich ändert. 

 

Windows 10

Facts 

Update vom 26. Juni 2020: In einem kurzen Videoclip versteckte Panos Panay bereits vor einigen Monaten einen Ersteindruck vom kommenden Redesign für das Startmenü von Windows 10 – nun sind weitere Bilder aufgetaucht, wie WindowsLatest berichtet:

Wann man mit dem Update auf das neue Design rechnen kann, ist bislang noch nicht bekannt. Aktuell geht man jedoch davon aus, dass erste Preview-Builds noch im Laufe des Jahres erscheinen sollen – die finale Umstellung für alle Nutzer soll jedoch erst im Jahr 2021 erfolgen.

Originalartikel:

Neues Design von Windows 10: Instagram-Video enthüllt neue Elemente

Seit knapp 5 Jahren ist Windows 10 nun auf dem Markt – an der Benutzeroberfläche hat Microsoft in dieser Zeit jedoch nicht viel getan. Das scheint sich nun jedoch zu ändern. In einem Instagram-Video, welches vom neuen Leiter für „Device & Windows“ bei Microsoft Panos Panay hochgeladen wurde, präsentiert man ganz nebenbei auch einige Neuerungen, die höchstwahrscheinlich bald Einzug in das neue Betriebssystem halten werden:

Windows 10: Das ändert sich am Design und an den Funktionen

Zugegeben, auf den ersten Blick sind die Änderungen im Video nur schwer zu erkennen – zu schnell springt man zwischen den Szenen hin und her, zu schlecht ist die Auflösung. Doch wenn man an den richtigen Stellen die Wiedergabe anhält, kann man ganz klar erkennen, was Microsoft in Zukunft plant:

  • Neues Startmenü: Microsoft scheint sich zu großen Teilen von den Live-Kacheln zu verabschieden. Zudem verabschiedet man sich vom recht bunten Design des Startmenüs, die Icons der angepinnten Programme werden aufgrund der höheren Transparenz einfach mit der Farbe des Hintergrundes hinterlegt.
  • Neuer Datei-Explorer: Der neue Datei-Explorer wirkt deutlich entschlackt. Statt unzähligen kleinen Ordner-Symbolen werden nur noch die wichtigsten angezeigt. Zudem wurden die Icons für Ordner angepasst. Optionen für die Anzeige lassen sich nun anscheinend direkt oben rechts über den Dateien ändern.
  • Kontextmenü Rechtsklick: Die Optionen, die Nutzer erhalten, wenn sie rechtsklicken, scheinen erweitert zu werden. So kann man nun etwa darüber direkt einen Schritt zurückspringen.

Neben Windows 10 arbeitet Microsoft auch noch an einem neuen Betriebssystem: Windows 10X. Wir haben das neue OS bereits ausprobiert: 

Windows 10X angetestet: Sieht so die Zukunft von Windows aus?

In der Galerie findet ihr die entsprechenden Bilder, welche die Änderungen zeigen:

Neues Design des Startmenüs
Neues Design des Startmenüs
Auch der Datei-Explorer wurde überarbeitet
Auch der Datei-Explorer wurde überarbeitet
Das Kontextmenü bei einem Rechtsklick bietet noch mehr Optionen
Das Kontextmenü bei einem Rechtsklick bietet noch mehr Optionen

Wann man damit rechnen kann, dass die Änderungen implementiert werden, ist bislang noch nicht bekannt. Zwar würde sich hierfür das anstehende Frühjahres-Update anbieten, da jedoch Mitglieder des Windows-Insider-Programms viele der Funktionen noch nicht testen konnten, scheint dies unwahrscheinlich.

Robert Kohlick
Robert Kohlick, GIGA-Experte für Gaming-Hardware, -PCs und -Laptops.

Ist der Artikel hilfreich?