Mit dem Steam Deck hat Valve ein ganz heißes Eisen im Feuer, wenn es ums Thema Handheld-Gaming geht. Doch während die Nintendo Switch diverse Exklusivspiele bietet, scheint Valve darauf verzichten zu wollen. Dafür nennt man allerdings einen guten Grund.

 
Nintendo Switch
Facts 
Nintendo Switch

Steam Deck: Valve plant keine Exklusivspiele für die Handheld-Konsole

Nintendo hat den Markt für Handheld-Konsolen fest im Griff. Auch etliche Jahre nach ihrem Erscheinen ist die Nintendo Switch weiterhin ein echter Bestseller. Im Frühjahr könnte Nintendo jedoch endlich Konkurrenz bekommen – denn zu diesem Zeitpunkt soll Valves Steam Deck nach einer Verschiebung endlich an den Start gehen.

Doch im Gegensatz zu Nintendo will Valve beim Steam Deck auf ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal verzichten: Exklusivspiele. Aus der offiziellen Entwickler-FAQ geht hervor, dass Valve keine Pläne hat, Games für die eigene Handheld-Konsole zu entwickeln, die ausschließlich auf dem Steam Deck laufen:

F: „Ist Valve an exklusiven Titeln für das Steam Deck interessiert?“

A: „Nein. Wir sehen keinen Sinn darin. Es handelt sich um einen PC und es sollte Spiele wie ein PC spielen.“

Quelle: Steam Deck FAQ

Auf einen exklusiven Half-Life-Teil fürs Steam Decks oder Ähnliches sollten Käufer der Handheld-Konsole also nicht warten.

Die wichtigsten Infos zum Steam Deck haben wir für euch schon zur damaligen Ankündigung in den GIGA Headlines zusammengefasst: 

Steam Deck und großes Comeback – GIGA Headlines Abonniere uns
auf YouTube

Steam-Deck-Release verschoben

Eigentlich sollte das Steam Deck bereits im Dezember 2021 erscheinen – Valve musste aufgrund des Hardware-Engpasses den Release noch einmal um einige Monate nach hinten schieben. Der neue Startschuss soll im Februar 2022 fallen.

Der größte Konkurrent des Steam Deck, die Nintendo Switch, ist alles andere als perfekt. In diesen 7 Punkten könnte Nintendo gerne noch nachbessern:

In einer weiteren FAQ erwähnt Valve außerdem, dass es zwar ein Dock für das Steam Deck gibt, die Leistung der Konsole sich jedoch nicht erhöht, wenn das Gerät daran angeschlossen ist (Quelle: Steam Deck FAQ). Bei der Nintendo Switch sieht das etwas anders aus. Viele Spiele werden im Handheld-Modus nur in 720p berechnet, während die Konsole im Docked-Modus genug Leistung hat, um Spiele in Full-HD wiederzugeben.

Wir sind gespannt, ob Valve den Handheld-Markt mit dem Steam Deck erobern kann oder am Ende doch sang- und klanglos untergeht.