Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Wo bleibt Fallout 5? Amazon-Erfolg bringt Xbox ins Schwitzen

Wo bleibt Fallout 5? Amazon-Erfolg bringt Xbox ins Schwitzen

Spieler wollen mehr Fallout. Ein neues Rollenspiel für Xbox und PC könnte früher kommen als gedacht. (© Bethesda)
Anzeige

Fallout ist so beliebt wie lange nicht mehr. Die Rollenspielreihe kann sich dafür bei Amazon und der neuen postapokalyptischen Serie auf Prime Video bedanken. Laut Insider-Berichten drängt Publisher Xbox jetzt zusätzlich auf ein neues Rollenspiel. Doch hat Bethesda überhaupt Zeit dafür?

Xbox will ein neues Fallout haben – und zwar schnell

Fallout 4 ist schon fast neun Jahre alt. Von einem richtigen Nachfolger für den RPG-Hit fehlt aber jede Spur – Fallout 76 zählt nicht. Trotzdem sind jetzt alle Augen auf die postapokalyptische Zukunft gerichtet und Spielerzahlen schießen in die Höhe. Der Grund dafür ist der Erfolg der Fallout-Serie auf Amazon Prime. Sogar eine zweite Staffel wurde inzwischen bestätigt.

Anzeige

Ein neues Fallout-Game käme Publisher Xbox da gerade Recht. Laut Branchen-Insider Jez Corden soll ein neues Rollenspiel „eher früher als später“ erscheinen. Er rechnet sogar damit, dass ein neues Fallout noch in diesem Jahrzehnt erscheinen wird. Über entsprechende Pläne würde gerade hinter den Kulissen gesprochen.

Hier könnt ihr euch den Podcast mit Jez Cordon anhören. Die relevante Stelle beginnt bei etwa 1:27:30 im Video:

Bethesda hat keine Zeit für Fallout 5

Bis 2030 sind es allerdings nur noch sechs Jahre und ein so großes Rollenspiel zu entwickeln wird sehr lange dauern. Dazu kommt, dass Fallout-Entwickler Bethesda gerade alle Hände voll zu tun hat. Aktuell arbeitet er an DLCs für Starfield – danach soll der Skyrim-Nachfolger The Elder Scrolls 6 folgen. Für Fallout 5 ist erst Zeit, wenn beide Projekte fertig sind.

Anzeige

Laut Cordon sei die Entwicklung eines neuen Fallout-Games allerdings nicht allzu zeitaufwendig. Immerhin sei die Starfield-Engine bereits fertig. Es müssten nur noch Assets dafür gebaut werden. Trotzdem würde darüber gesprochen, die Entwicklung doch einem anderen Studio als Bethesda zu überlassen. Der Insider erklärt weiter, dass das Spiel dann möglicherweise nicht den Namen Fallout 5 trägt, sondern ein Spin-off der Reihe darstellen wird.

Anzeige

Corden persönlich wünscht sich, dass Obsidian Entertainment hier wieder zur Tat schreitet, die durch Fallout: New Vegas bereits Erfahrung mit dem Universum haben. Obsidian gehört genau wie Bethesda zu den Xbox Games Studios, arbeitet aktuell allerdings an The Outer Worlds 2. Auch dafür gibt es aktuell noch keinen Release-Termin.

Der Journalist und Insider gilt für gewöhnlich als gut informiert. Allerdings handelt es sich bei den Informationen trotzdem nur um ein Gerücht und auch Corden gibt zu, dass sich Pläne ändern können. Seid euch also nicht zu sicher, dass ihr schon bald ein neues Fallout zocken könnt.

Unsere Kollegen von Kino.de vergleichen Fallout-Spiele und die Amazon-Serie. Doch Vorsicht: Das Video enthält Spoiler:

Fallout: Die Serie und das Spiel im Vergleich

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige