Auf dem World of Warcraft-Privat-Server Elysium fand ein Event statt, das eine Pandemie in der Spielwelt simulierte. Spieler sollten durch entsprechende Maßnahmen, ihre Welt vor einem Virus retten.

 

WoW - World of Warcraft

Facts 

Das Pandemic-Event auf dem World of Warcraft-Server Elysium betraute die Spieler mit der Aufgabe, eine Pandemie in Azeroth selbst zu bekämpfen. Das Event startete als ein Spieler mit einem infizierten Objekt interagierte und so zum „Patient Zero“ wurde. Das Virus breitete sich aus und innerhalb von zwei Tagen waren 88 Prozent der Spieler infiziert. Erst dann erklärten die Server-Admins, was es mit dem Virus auf sich hatte, führten einen Reset des Events durch und starteten es dann erneut – nur das jetzt die Spieler Bescheid wussten.

Das Virus wurde nicht nur von Spielern, sondern auch durch NPCs übertragen. Um das Virus einzudämmen gab es neue Items wie Gesichtsmasken, Seife und Desinfektionsmittel mit denen die Spieler sich und anderen helfen konnten. Auch Abstand zwischen den Spielern half die Übertragung zu verhindern. Am Ende des Events waren 37 Prozent der Spieler infiziert. Spieler unter Level 10 waren übrigens davon ausgenommen, um Neulinge nicht zu überfordern.

Das kleine Experiment zeigte also, dass die Maßnahmen der Spieler geholfen hatten.

 Viele fühlen sich zurecht an den „Corrupted Blood Incident“ in WoW aus dem Jahr 2005 erinnert. Damals verließ ein verbuggter Debuff auf dem Rücken der Begleiter von Jägern und Hexenmeistern einen Raid und befiel beinahe jeden eines Servers. Es dauert Wochen bis der Debuff aus dem Spiel gepatcht werden konnte. Dieser Fall wurde sogar von der Wissenschaft untersucht, um die Ausbreitung von Viren zu studieren.

Das Event auf Elysium sollte aber keine Kopie davon werden, sondern informieren und aufzeigen, wie wichtig die Maßnahmen zur Bekämpfung eines Virus sind.

 

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).