Es ist traurig, wenn ein junger Mensch aus dem Leben geht und am 2. Juli 2020 ging ein weiterer. Der Streamer und professionelle World of Warcraft-Spieler Byron „Reckful“ Bernstein nahm sich das Leben. Um ihn zu ehren, verewigte Blizzard ihn nun im Spiel.

 

WoW - World of Warcraft

Facts 

Die WoW-Community trauerte nach dem Tod des legendären Spielers „Reckful“. Tausende kamen in den letzten Wochen auf den Servern zusammen, um gemeinsam an ihn zu denken. Damit er nie vergessen wird, verewigte Blizzard in jetzt als NPC in dem Spiel, das er geliebt und in dem er so viel Zeit verbracht hat.

Der „Reckful“-NPC ist ein Schurkentrainer in der Kathedrale des Lichts, zu finden in der kommenden „Shadowlands“-Erweiterung. Beta-Spieler können bereits mit ihm interagieren und einen kleinen Dialog führen, der auf seinen Tagen in World of Warcraft basiert.

WoW: Das ist schon der 2. NPC für Spieler „Reckful“

Wenn euch der Name Byron Burnside bekannt vorkommt – ihr liegt richtig. Es gibt im Spiel einen NPC, der diesen Namen trägt und ebenfalls „Reckful“ ehrt. Seit dem Jahr 2018 ist er in Bronhavn im Tiragardesund zu finden.

Es ist selten, dass es ein Spieler schafft, als NPC im Spiel verewigt zu werden. Die Tatsache, dass „Reckful“ gleich zweimal im Spiel zu finden ist, ist ein wahrer Beweis für den Einfluss, den er auf die WoW-Community hatte.

Wenn dich Suizid-Gedanken plagen, zögere bitte nicht und wende dich an professionelle Hilfe wie die Telefonseelsorge unter 0800 111 0 111.

Jasmin Peukert
Jasmin Peukert, GIGA-Expertin für Games, Anime, Final Fantasy 14 und League of Legends.

Ist der Artikel hilfreich?