Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Xbox am Ende? So will Phil Spencer seine Mitarbeiter beruhigen

Xbox am Ende? So will Phil Spencer seine Mitarbeiter beruhigen

Ein Sturm braut sich bei Xbox und Microsoft zusammen. (© GIGA)

Die Konsolen-Welt steht vor einer großen Veränderung. Zahlreiche Xbox-Spiele könnten ihre Exklusivität verlieren. Xbox-Chef Phil Spencer hat sich hinter den Kulissen jetzt an seine Mitarbeiter gewandt.

 
Xbox Series X
Facts 
Xbox Series X

Update vom 12. Februar 2024: Fans müssen aktuell noch auf das versprochene Business-Update warten, in dem Phil Spencer die Zukunft der Xbox offenbaren will. Laut Journalistin Shannon Lio hat der Xbox-Chef seinen Mitarbeitern bereits etwas Klarheit verschafft. So habe es bereits ein internes Meeting gegeben, in dem versichert wurde, dass Microsoft weiterhin Konsolen herstellen wird. Die Xbox sei damit ein Teil der Strategie, zu der allerdings auch noch einige andere Geräte zählen (Quelle: Shannon Lios Newsletter).

Phil Spencer dürfte damit die schlimmsten Befürchtungen der Fans aus dem Weg geräumt haben. Allerdings bleibt weiterhin offen, ob und wie viele exklusive Xbox-Spiele auch auf der PlayStation erscheinen sollen. Dies hätte zweifellos Auswirkungen auf die Verkaufszahlen der Xbox Series X|S.

Anzeige
Update vom 7. Februar 2024: 

Bei der Xbox-Community herrscht Chaos nach den letzten Leaks und Berichten. Jetzt hat sich der Chefredakteur des US-Magazins The Verge zu dem Thema gemeldet und auf Resetera erklärt, dass die meisten Leute bei Xbox wohl selbst nicht wissen, was Microsoft mit seinem Business-Update meint:

Ich will nur klarstellen, dass die meisten Leute bei Xbox nicht alle Details von dem kennen, was Microsoft nächste Woche besprechen will. Also diejenigen, die jetzt ihre Worte zurücknehmen, wussten von Anfang an nicht wirklich etwas. (Quelle: Tom Warren / Resetera)

Anzeige

Inmitten der Unruhen bezüglich der Zukunft von Xbox haben einige Insider wie Nate The Hate angefangen, von ihren geteilten Leaks zurückzurudern. Nate The Hate etwa schreibt auf Twitter, er sei sich sicher, dass für einige Xbox-exklusive Spiele ein Release auf anderen Plattformen geplant sei. Allerdings wollte er damit nicht ausdrücken, er wisse, dass Xbox komplett auf exklusive Spiele in Zukunft verzichtet (via Reddit).

Die Community auf Reddit geht derweil davon aus, dass Warren Recht hat: Wahrscheinlich wissen die Wenigsten genaueres über Microsofts Pläne für die Zukunft von Xbox. Fakt ist aber, dass wohl darüber geredet wurde, Xbox-exklusive Spiele wie Starfield auf andere Plattformen zu bringen. Nachdem die Verkaufszahlen der Xbox Series X und S Ende 2023 drastisch gefallen sind (Quelle: GamesIndustry) – und das trotz großer Releases wie Starfield – ist es durchaus vorstellbar, dass Microsoft jetzt das Ruder übernimmt. Die Frage bleibt, wohin die Fahrt gehen wird.

Anzeige

Originalartikel vom 06. Februar 2024:

Das Ende der Xbox: Fehlkommunikation oder steckt doch was dahinter?

Bedeutende Insider wie Jeff Grubb haben in den vergangenen Tagen einen möglichen PS5-Release von Xbox-exklusiven Spielen wie Gears of War, Starfield, Halo, Indiana Jones: Der große Kreis und Senua’s Saga: Hellblade 2 geleakt. Jetzt hat sich Xbox-Chef Phil Spencer zu dem Thema gemeldet, verzichtet jedoch deutlich darauf, die Gerüchte außer Kraft zu setzen. Stattdessen kündigt er ein Business-Update an, das nächste Woche stattfinden soll:

Was genau passiert hier? Während der nachträgliche Release von einigen Konsolen-exklusiven Spielen auf anderen Plattformen normal ist, handelt es sich hier um eine größere Sache. Stimmen die Berichte, so würde Xbox nicht nur Game-Pass-Blockbuster wie Starfield der Konkurrenz überlassen, sondern auch Aushängeschilder wie die Halo-Reihe und kommende Release, die zunächst nur als Exklusivspiel angekündigt waren. Kurzum: Xbox würde mehr oder weniger komplett auf Exklusivspiele verzichten.

Phil Spencers Ankündigung eines Business-Updates bedeutet zwei Dinge: Erstens scheint an den Gerüchten etwas dran zu sein, da er sie mit keinem Wort verneint – und zweitens steht eine Änderung des Xbox-Business-Plans bevor. Da braut sich wohl etwas Großes zusammen, und den Fans gefällt es kein Stück.

Anzeige

Kurz gesagt: Falls das alles stimmt, wofür braucht ihr dann eine Xbox?

Ohne Exklusivspiele gibt es keinen Grund, eine Xbox Series zu kaufen. Ohne Exklusivspiele gibt es, schlicht, keine Xbox Series. Außer, die Konsole würde sich allein über den Game Pass verkaufen wollen. Auf den sozialen Medien ist also die Hölle los, zumindest bei den Xbox-Fans:

Die Xbox Multi-Plattform zu machen, wird sie entwerten. Bitte nicht.Synth Potato auf X

Aber diese Gerüchte zu sehen, dass Spiele wie Gears of War oder Halo Multi-Plattform werden, ist absolut wild für mich. Es fühlt sich an, als würde Microsoft kapitulieren und die Xbox-Konsole komplett aufgeben. –  AdamantiumLive auf Reddit

Jaaa, das wird kein kleines Update sein. Das ist ein großer Richtungswechsel.HonkyDongCountry auf Reddit.

Anzeige

Die Frage bleibt, ob Phil Spencer mit seiner Ankündigung einfach schlecht kommuniziert hat (was kein Einzelfall wäre) oder ob die Gerüchte eben doch stimmen. Wie mehrere Xbox-Fans auf Reddit anmerken, könnte die Sache außerdem zu groß aufgeblasen sein: Womöglich werden nur einzelne Spiele auf anderen Plattformen veröffentlicht und Xbox behält andere Exklusivspiele. Doch was genau bedeutet dann das „Business-Update“?

Angenommen, die Xbox verzichtet tatsächlich auf Exklusivspiele – wäre das also eine gute Nachricht für PS5-Spieler? Im ersten Moment natürlich ja, immerhin würden die ganzen Xbox-Exklusives jetzt auch überall sonst erscheinen. Auf lange Sicht gesehen hätte PlayStation damit aber den größten Konkurrenten verloren. Und es ist niemals gut, wenn ein Konzern auf dem Markt keine Konkurrenz mehr hat.

Wir werden abwarten müssen, was genau sich da wirklich bei Microsoft zusammenbraut. Auf den ersten Blick jedoch scheint das kommende Update weder für Xbox- noch für PlayStation-Spieler etwas Gutes zu bedeuten.

Anzeige