Xbox Project Scarlett: Erhält laut Aaron Greenberg ein großes CPU-Upgrade

Jasmin Peukert 12

Xbox Project Scarlett bekommt laut Aaron Greenberg ein großes Upgrade. Im Rahmen der gamescom 2019 äußerte er sich zum CPU und es klingt, als hätte dieser vielleicht mehr zu bieten, als bisher angenommen.

Mit Project Scarlett möchte Microsoft neue Maßstäbe für Konsolen im Bereich Power, Geschwindigkeit und Leistung setzen. Mit einem speziell entwickelten AMD-Prozessor, einem leistungsstarken GDDR6-Speicher und einer Solid State Drive (SSD) der nächsten Generation soll die Power von Project Scarlett künftig mehr Möglichkeiten eröffnen. Ladebildschirmen erklärte Scarlett bereits zur E3 den Krieg, doch nicht nur grafisch soll sich einiges ändern.

Während der gamescom 2019 traf sich das Team von OXM mit Xbox General Manager Aaron Greenberg und sprach mit ihm über die nächste Generation von Konsolen. Im Vordergrund stand natürlich das Project Scarlett, dessen CPU ein ordentliches Upgrade erhalten soll.

Falls du noch nicht weißt, welches Spiel ihr zwei als Nächstes angehen sollt.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 Spiele für Pärchen auf PS4, Nintendo Switch, PC und Xbox

„Das wird eine große Veränderung sein“

Während des Interviews erwähnte Greenberg, dass sie bereits bei der Xbox One X ein sehr gutes Gefühl hatten, und genau dasselbe Team arbeite wohl auch an Project Scarlett.

Was wir heute sehen, ist ein großes GPU-Update. Dieses bringt 4K, viele weitere Vorteile und eine Speicherstruktur mit sich. Für die nächste Generation gibt es ein großes CPU-Upgrade, denn wir möchten sichergehen, dass mit den Frames kein Kompromiss eingegangen werden muss. Ja, wir können 4K machen, aber wir können auch die Framerates auf bis zu 120 bringen. Ich denke, diese Fähigkeit sehen Leute heutzutage sonst nicht. Dann ist da noch das Spielen in hoher Geschwindigkeit mit Solid-State-Laufwerken. Mit denen kann man sofort weiterspielen, in Spiele einsteigen ohne große Ladezeiten oder Ladebildschirme. Das wird eine große Veränderung sein“, so Greenberg.

Wir wissen, dass Scarlett und die PS5 grafisch viel bieten werden und kurze Ladezeiten klingen auch großartig. Ein größerer CPU wäre also eine gute Wahl. Wie groß der CPU bei Microsoft am Ende wirklich wird und ob das richtige Mischverhältnis getroffen wird, bleibt abzuwarten. Zu welcher Konsole tendierst du denn mehr? Zur Scarlett oder eher zur PS5? Schreib es uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung