Xiaomi hat mit dem Mix 4 ein neues High-End-Smartphone vorgestellt, das mit einer hochauflösenden Unter-Display-Kamera ausgestattet ist. Das chinesische Unternehmen behauptet, dass die Bildqualität der Kamera durch ein spezielles Display kaum eingeschränkt wird. Die Realität sieht wohl etwas anders aus.

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi Mix 4: Unter-Display-Kamera ausprobiert

Während wir aktuell noch nicht wissen, ob das Xiaomi Mix 4 auch nach Deutschland kommt, hat das Smartphone bei der Präsentation große Wellen geschlagen. Es handelt sich um das erste Handy des chinesischen Herstellers, das mit einer 20-MP-Unter-Display-Kamera ausgestattet ist. Während der Vorstellung hat Xiaomi die Bildqualität der Kamera in den Fokus gerückt und die Technologie dahinter erklärt, damit die Selfies weiterhin so gut werden wie mit einem Handy mit normaler Frontkamera. Ein Vergleich zwischen dem Xiaomi Mix 4 und Mi 11 Pro zeigt aber große Unterschiede in der Bildqualität:

Xiaomi Mix 4 vs. Mi 11 Pro: Selfie-Kamera im Vergleich. (Quelle: Toutiao)

Schon in normalen Lichtverhältnissen sieht man einen deutlichen Unterschied. Während das Mi 11 Pro ein natürliches Selfie erzeugt, wirkt das Bild des Xiaomi Mix 4 mit Unter-Display-Kamera eher blass.

Xiaomi Mix 4 vs. Mi 11 Pro: Selfie-Kamera im Vergleich. (Quelle: Toutiao)

Noch deutlicher wird der Unterschied bei schlechteren Lichtbedingungen. Das Selfie des Mix 4 ist Qualitativ deutlich schlechter und unschärfer als das Ergebnis vom Mi 11 Pro. Obwohl Xiaomi sehr viele technische Anstrengungen unternommen hat, um die Unter-Display-Kamera zu optimieren, reicht es immer noch nicht aus, damit die Bildqualität als „gut“ bezeichnet werden kann. Die Kamera ist zwar gut genug für Schnappschüsse, mehr aber auch nicht. Vielleicht kann Xiaomi zukünftig über die Software noch mehr herausholen.

Im Video erklärt Xiaomi die Unter-Display-Kamera des Mix 4 im Detail:

Xiaomi Mix 4: Unter-Display-Kamera im Detail

Unter-Display-Kamera von Samsung kaum besser

Nicht nur Xiaomi hat Probleme mit der Bildqualität der Unter-Display-Kamera. Samsung verbaut im Galaxy Z Fold 3 ebenfalls so eine neuartige Kamera, die aber nur mit 4 MP auflöst. Die Bildqualität hat uns im ersten Versuch bei der Präsentation von der Bildqualität nicht umgehauen. Im Gegensatz zu Xiaomi besitzt das Falt-Handy von Samsung aber noch weitere Kameras, die für Selfies genutzt werden kann. Es bedarf also noch viel Arbeit, bis die Qualität stimmt – von Xiaomi und Samsung.