Xiaomi will nicht nur mit Smartphones überzeugen, sondern plant auch wieder neue Tablets. Das Xiaomi Pad 6 soll die Nachfolge des beliebten Xiaomi Pad 5 antreten, wird sein volles Potenzial aber wieder nicht bei uns ausschöpfen können. Xiaomi lässt Tablet-Fans damit erneut etwas hängen.

Xiaomi Pad 6 (Pro) in Vorbereitung

Mit dem Xiaomi Pad 5 hat das chinesische Unternehmen 2021 nach einigen Jahren der Wartezeit ein richtig gutes und bezahlbares Android-Tablet auf den Markt gebracht. 2023 soll mit dem Xiaomi Pad 6 der Nachfolger kommen. Xiaomi wird von diesem Tablet auch wieder eine Pro-Version vorstellen, die eine deutlich bessere Ausstattung besitzt. Laut neuesten Informationen bleibt es aber bei der bisherigen Strategie, denn nur das normale Xiaomi Pad 6 mit Mittelklasse-Ausstattung soll weltweit und somit auch in Europa auf den Markt kommen (Quelle: XiaomiUI).

Bis auf den Prozessor des Xiaomi Pad 6 ist bisher nichts Konkretes bekannt. Dort soll der Snapdragon 870 zum Einsatz kommen. Im Xiaomi Pad 5 (Test) steckt der Snapdragon 860. Die Leistung dürfte also etwas steigen. Im Pro-Modell soll im Übrigen der Snapdragron 8+ Gen 1 arbeiten. Also ein echter High-End-Prozessor, der erst kürzlich vom Snapdragon 8 Gen 2 ersetzt wurde, der im Xiaomi 13 zum Einsatz kommt. Doch Xiaomi will dieses Top-Tablet laut aktuellen Informationen nicht zu uns bringen, sodass Xiaomi-Fans keine Wahl haben werden, ob sie mehr Geld für ein leistungsstärkeres Gerät ausgeben dürfen.

Das Xiaomi Pad 5 hat uns positiv überrascht:

Xiaomi Pad 5 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Xiaomi Pad 6: Vorstellung erst 2023

2022 wird das Xiaomi Pad 6 zudem nicht mehr vorgestellt. Stattdessen wir die Präsentation 2023 erwartet. Damit wäre das Xiaomi Pad 5 länger als ein Jahr auf dem Markt. Die Tablet-Strategie von Xiaomi bleibt also weiterhin sehr inkonsistent. Zunächst wird die Vorstellung zudem in China stattfinden, erst danach kommt das Tablet nach Europa. Es könnte also noch eine ganze Weile dauern, bis wir das Xiaomi Pad 6 in den Händen halten werden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.