Xiaomi und Samsung bauen viele Smartphones. Zuletzt sind verstärket faltbare Geräte dazugekommen, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. LG war der Zeit schon weit voraus. Das Unternehmen hat kurz vor dem Ausstieg aus dem Geschäftsfeld noch ein „unmögliches Smartphone“ gezeigt. Und das hat wirklich existiert, wie ein Video beweist.

Ausrollbares LG-Smartphone im Video

Wäre das ausrollbare Smartphone von LG ein Erfolg geworden? Diese Frage werden wir wohl nie beantwortet bekommen, denn kurz vor der offiziellen Vorstellung ist LG aus dem Smartphone-Markt ausgeschieden. Wir haben nur ein kurzes Render-Video mit dem „unmöglichen Smartphone“ gesehen. Das gilt auch bis heute, denn weder Samsung noch Xiaomi haben es geschafft, ein ausrollbares Smartphone auf den Markt zu bringen. Oppo hat mit dem X 2021 zwar ein ausrollbares Handy gezeigt, doch es handelt sich auch um einen Prototypen, der so wohl nie gebaut wird. LG hätte also die gesamte Konkurrenz in den Schatten stellen können.

Plötzlich ist aber ein Video des ausrollbaren LG-Smartphones aufgetaucht. Es existiert also wirklich und funktioniert:

Und das ausrollbare Smartphone von LG funktioniert überraschend gut. Auf Knopfdruck vergrößert sich der Bildschirm und die Software passt sich automatisch an. Wenn ihr dann doch wieder ein Smartphone benötigt, wird es einfach zusammengefahren und wieder kleiner. Die Bauform wirkt aber relativ fragil, denn das Display ist im ausgerollten Zustand an der Ober- und Unterseite im Grunde ungeschützt. Das hätte LG in einem finalen Modell besser machen müssen. Ansonsten ist die Idee hinter dem ausrollbaren Smartphone ziemlich gut.

Samsung plant ähnliches Smartphone

Samsung: Neue Produkte mit OLED-Displays

Samsung baut aktuell zwar nur faltbare Smartphones, doch das große Ziel des Unternehmens ist es ebenfalls ein ausrollbares Handy zu bauen. In Render-Videos hat Samsung die Zukunft bereits gezeigt. Faltbare Handys in der Form gibt es schon. Der nächste Schritt wären doppelt faltbare Smartphones und das ausrollbare Handy. Xiaomi hat sicher auch Interesse an dieser Technologie, um mit der Konkurrenz mithalten zu können.