Dem Lieblings-Streamer beim Zocken zusehen macht Spaß, noch spaßiger wird es allerdings, wenn man mithilfe von Twitch selbst am Geschehen teilnehmen kann. Das machte Streamer PointCrow möglich, indem er mitsamt seinem Chat die Verheerung Ganon besiegte.

 

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Facts 
The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Zelda: Breath of the Wild lieferte bereits zahlreichen Streamern Inspiration für Herausforderungen und wem der Name PointCrow in diesem Bezug bekannt vorkommt, hat wahrscheinlich dabei zugesehen, wie er den Titel durchspielte, ohne dabei einmal zu laufen. Nun kam ihm kürzlich eine neue Idee für eine Herausforderung und dazu brauchte er die Hilfe seines Chats.

Für einen Lauf gab PointCrow Chat-Schaltflächen und Befehle frei, die die Zuschauer zur Steuerung von Link eingeben konnten. In Abständen von fünf Minuten wechselten sich der Streamer und der Chat beim Spiel ab, eine Entscheidung, die für PointCrow anfänglich ziemlich frustrierend war. Er versuchte sein Bestes, den Chat durch die Abschnitte des Spiels zu leiten, aber hohe Klippen und Türme waren für die Zuschauer einfach zu verlockend.

Im weiteren Spielverlauf fing der Chat allerdings an zu kooperieren und nachdem PointCrow es während seiner fünf Minuten schaffte, Link wieder in die richtige Bahn zu lenken, endete das Experiment, die Verheerung Ganon zu besiegen, doch noch gut. Hier seht ihr den Mitschnitt:

Originalbeitrag vom 11. März 2020 um 10:58 Uhr:

Zelda – Breath of the Wild: Ohne ein einziges Mal zu laufen durchgespielt

Zelda: Breath of the Wild wurde schon auf die verschiedensten Arten und Weisen besiegt, angefangen bei Speedruns bis hin zu obskuren PlayThroughs mit auferlegten Regeln, die nahezu unmöglich erscheinen. Aber ohne ein einziges Mal zu laufen? Streamer PointCrow macht es möglich – mit ein paar Tricks.

Warum er das gemacht hat, ist nicht ganz klar, doch es ist einmal eine Abwechslung. Anstatt sich den Gefahren in Breath of the Wild ganz normal zu stellen, machte es sich YouTuber PointCrow zur Aufgabe, das ganze Spiel durchzuspielen, ohne einmal zu laufen.

Wie man sich vorstellen kann, waren Items wie der Paraglider ein beliebtes Werkzeug von PointCrow, denn damit konnte er weite Strecken überwinden, ohne in den Versuch zu kommen, Link selbst trippeln zu lassen. Umgeben von vier Wänden war das allerdings nicht mehr möglich. Amüsant zuzusehen, wie er fast ausschließlich einem Flummi gleich durch die Gegend sprang. Die ultimative Herausforderung bestand allerdings darin, Ganon zu besiegen. Seine Waffen: Hüpfen, Timing und viel, viel Geduld.

Seht selbst in den Stream hinein:

Originalbeitrag vom 4. März 2020 um 15:20 Uhr:

Rekordzeit bei Zelda: Breath of the Wild - Verheerung Ganon in wenigen Sekunden besiegt

Wer bei Zelda: Breath of the Wild unvorbereitet gegen Verheerung Ganon stürmt, wird einen kurzen Kampf mit einem unerwünschten Effekt erleben - der wird verlieren. Kurz heißt aber nicht immer schlecht, wie ein Reddit-User bewiesen hat. Ganze elf Sekunden hat er gebraucht, um den Boss zu besiegen. Wir erklären euch sein Geheimnis.

Bosskämpfe können in Spielen manchmal ziemlich hart oder auch einfach langwierig sein. Hin und wieder kann man sich allerdings eine Strategie zurechtlegen, um es sich leichter zu machen. Durch eine Mischung aus Ausrüstung und Skill besiegt Master-t0rch so die Verheerung Ganon in unglaublichen 11 Sekunden.

So entgeht euch keine:

Eine Mischung aus Ausrüstung und Skills

In Zelda: Breath of the Wild stehen den Spielern zahlreiche Outfits zur Verfügung und diese Auswahl macht er sich zunutze. Die Kampfstrategie von Master_t0rch beginnt mit der Ausrüstung. Er wählt dafür das Grimmige Gottheit-Set aus Majora's Mask, um den ausgehenden Schaden zu erhöhen. Aufgewertet wird das Ganze mit einem dreifachen Attacken-Bonus, den er vermutlich durch ein Gericht aktiviert. Als Bogen wählt er den Chimärenbogen. Dieser kann drei oder fünf Pfeile gleichzeitig abschießen. Durch die Kombination mit Antiken Pfeilen holt er so vermutlich den größtmöglichen Schaden raus.

Eine gute Ausrüstung reicht allerdings nicht aus – gutes Timing war der Schlüssel zum Erfolg. Nachdem Master_t0rch die Kontrolle über Link hat, friert er die Verheerung Ganon mithilfe der Stasis-Rune ein. Dank des Skills Skew Bounce schießt er sich in die Höhe und verlangsamt die Zeit durch seinen Bogen und die entsprechenden Pfeile. Nach fünf Schüssen ist die Verheerung Ganon, dessen Leben bereits auf die Hälfte reduziert ist, besiegt und hat dadurch nicht einmal Zeit, in seine zweite Phase zu wechseln. Das Ergebnis veröffentlicht der Reddit-Nutzer in einem kurzen Video:

 

Wenn ihr erfahren möchtet, wie man das Leben von der Verheerung Ganon auf die Hälfte reduziert und wissen möchtet, wie der Kampf im Normalfall zu meistern ist, empfehlen wir euch unseren Guide.

Wie habt ihr denn den Kampf erlebt? Habt ihr schon einmal eine ähnliche Bosskampf-Erfahrung gemacht? Schreibt es uns sehr gerne in die Kommentare.