Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Zelda: Tears of the Kingdom – dieser Trick löst all eure Bauprobleme

Zelda: Tears of the Kingdom – dieser Trick löst all eure Bauprobleme

Probleme mit Fahrzeugen in Zelda: Tears of the Kingdom? Es gibt eine einfache Lösung (© Nintendo)

Eines der wichtigsten Features in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom ist Links neue Ultra-Hand. Das kreative Basteln sorgt bei vielen Spielern aber für Frustration, da ihr eure Fahr- und Flugzeuge kaum aus den Augen lassen dürft. Für dieses Problem gibt es aber eine einfache Lösung.

 
The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom
Facts 
The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom

Zelda: Tears of the Kingdom – Diesen Trick müsst ihr kennen

Nintendo lässt euch in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom unglaubliche Freiheiten. Mit der neuen Fähigkeit Ultra-Hand kann Link beliebig Gegenstände zusammenkleben und so verschiedene Fortbewegungsmittel für Land, Wasser und Himmel bauen.

Anzeige

Die Fahr- und Flugzeuge haben allerdings einen großen Nachteil: Sie verschwinden schnell, sobald der Held Hyrules sie zu lange aus den Augen lässt. Der YouTuber Kleric hat hier bereits herausgefunden, dass viele Sonau-Bauteile bereits despawnen sobald sich Link etwa 60-200 Meter entfernt. Wenn ihr also nur kurz absteigt, um etwa ein Bokblin-Lager zu räumen, könnte sich euer Gefährt bereits in Luft aufgelöst haben (Quelle: Klerik).

Glücklicherweise gibt es eine einfache Lösung. Klebt mit der Ultra-Hand einfach eine Drachenschuppe (oder ein anderes Drachenteil) an euer Fortbewegungsmittel und es wird erst verschwinden, wenn sich Link ganze 2.000 Meter entfernt. Das funktioniert auch, wenn ihr mit der Bautomatik ein „künstliches“ Drachenteil herstellt.

Anzeige

Leuchtsamen haben eine geheime Funktion

Auch bei den Fans auf Reddit hat der Zelda-Trick bereits viel Anklang gefunden. Nutzer Silver-Foxx schlägt hier außerdem Leuchtsamen als wirkungsvolle Alternative vor. Sie erweitern den Despawn-Radius zwar nicht so effektiv, sind aber wesentlich leichter zu beschaffen als Drachenschuppen. Sie haben außerdem den netten Nebeneffekt, dass sie im Untergrund als Scheinwerfer fungieren (Quelle: Reddit).

Anzeige

Selbst mit Drachenschuppen oder Leuchtsamen sind die Fahrzeuge in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom nur Gefährten von kurzer Dauer. Sobald ihr einen Schrein betretet oder aber das Spiel neu startet, müsst ihr euren Kreationen Lebewohl sagen.

Anzeige