Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Zelda: Tears of the Kingdom – Alle Drachen und ihre Routen

Zelda: Tears of the Kingdom – Alle Drachen und ihre Routen

Erfahrt in diesem Guide, wo sich Naydra und die anderen Drachen in Zelda: Tears of the Kingdom aufhalten. (© Screenshot GIGA)

In Zelda: Tears of the Kingdom gibt es vier Drachen, die in verschiedenen Regionen von Hyrule herumfliegen. Wenn ihr die Drachen erreichen wollt, müsst ihr ihre Routen kennen. In diesem Guide zeigen wir euch, wo ihr nach ihnen suchen müsst.

 
The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom
Facts 
The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom
Anzeige

Was bringen euch die Drachen?

Von den Drachen könnt ihr drei verschiedene Drachenmaterialien erbeuten. Wenn ihr auf einem Drachen landet, könnt ihr entlang des Rückens zahlreiche Drachensteine einsammeln. Wollt ihr eine Drachenklaue haben, müsst ihr in der Luft einen Pfeil auf eine der Klauen abfeuern. Das Material wird danach auf den Boden fallen und ihr könnt es einsammeln.

Das beste Material ist aber das Horn eines Drachen. Damit könnt ihr euch nicht nur mächtige Elementwaffen machen, sondern auch bessere Gerichte zubereiten. Die Hörner erhöhen nämlich die Dauer der Effekte beim Kochen um 30 Minuten. Um ein Horn zu bekommen, müsst ihr euch auf den Kopf des Drachen stellen und gegen das Horn schlagen. Wenn ihr wollt, könnt ihr auf dem Kopf stehen bleiben und 10 Minuten warten. Danach leuchtet das Horn wieder und ihr könnt es direkt noch einmal erbeuten.

Anzeige
Ihr könnt auf dem Kopf eines Drachen stehenbleiben und warten, bis ihr ein neues Horn looten könnt. (Bildquelle: Screenshot GIGA)
Ihr könnt auf dem Kopf eines Drachen stehen bleiben und warten, bis ihr ein neues Horn looten könnt. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Es gibt leider keine Möglichkeit, um die Drachenmaterialien schneller zu farmen, da die Route der Drachen nicht von der Tageszeit abhängt. Anders als in Breath of the Wild ist es also nicht möglich, durch das Rasten am Lagerfeuer ihre Position zurückzusetzen. Nachfolgend zeigen wir euch die Routen der vier Drachen.

Route des Weißdrachen

Der Weißdrache hat mit großem Abstand die längste Route und fliegt durch ganz Hyrule. Im Gegensatz zu den anderen Drachen ist er ausschließlich im Himmel unterwegs und taucht nicht in den Untergrund ab. Um den Weißdrachen zu entdecken, solltet ihr verschiedene Himmelsinseln aufsuchen oder Türme benutzen, die auf der Route liegen.

Anzeige

Erst nachdem ihr das Master-Schwert bekommen habt, wird es einfacher, den Weißdrache zu entdecken, da er dann in einer Höhe von circa 700 Metern fliegt. Besitzt ihr das legendäre Schwert nicht, ist die Route zwar gleich, aber der Weißdrache fliegt weit über 2.000 Metern in der Höhe und ist deswegen nicht so einfach zu erreichen.

Auf der Karte ist die Route des Weißdrachen eingezeichnet. (Bildquelle: ZeldaMods; Bearbeitung: GIGA)
Auf der Karte ist die Route des Weißdrachen eingezeichnet. (Bildquelle: ZeldaMods; Bearbeitung: GIGA)

Eldras Route

Der Feuerdrache Eldra ist wenig überraschend im Nordwesten von Hyrule in der Nähe des Todesbergs zu finden. Eldra fliegt von der Ebene von Ost-Akkala aus hinter den Todesberg und danach weiter in Richtung der Deubran-Ruinen. Westlich der Deubran-Ruinen steigt er in den Abgrund am Juglano-Hochland hinab und fliegt im Untergrund wieder in den Osten zum Abgrund der Ebene von Ost-Akkala. Ihr benötigt eine Brandschutz-Rüstung, wenn ihr auf Eldra landen wollt.

Die Karte zeigt euch Eldras Route. Die hellere Linie steht für den Himmel und die dunklere für den Untergrund. (Bildquelle: ZeldaMods; Bearbeitung: GIGA)
Die Karte zeigt euch Eldras Route. Die hellere Linie steht für den Himmel und die dunklere für den Untergrund. (Bildquelle: ZeldaMods; Bearbeitung: GIGA)

Naydras Route

Der Eisdrache Naydra hat die kürzeste Route und ist im Osten von Hyrule in der Nähe des Ranelle-Gebirges zu finden. Vom Naydra-Schneefeld aus umkreist der Drache das Ranelle-Gebirge und macht sich dann auf den Weg nach Kakariko, wo er in den Abgrund am Osthügel fliegt. Von dort aus fliegt Naydra nach Osten in Richtung des Abgrunds am Naydra-Schneefeld. Ihr braucht Winterkleidung, wenn ihr auf Naydra landen möchtet.

Die Karte zeigt euch Naydras Route. Die hellere Linie steht für den Himmel und die dunklere für den Untergrund. (Bildquelle: ZeldaMods; Bearbeitung: GIGA)
Die Karte zeigt euch Naydras Route. Die hellere Linie steht für den Himmel und die dunklere für den Untergrund. (Bildquelle: ZeldaMods; Bearbeitung: GIGA)

Farodras Route

Der Donnerdrache Farodra ist im Süden und Südosten zwischen Phirone und dem Gerudo-Hochland unterwegs. Vom Ost-Gerudo-Abgrund aus fliegt Farodra erst nach Norden zum Gerudo-Tal und danach weiter nach Osten zum Hylia-See. Hinter dem Hylia-See begibt sich Farodra in den Abgrund am Merbau-Hochland. Im Untergrund fliegt der Drache dann wieder nach Westen zum Ost-Gerudo-Abgrund.

Die Karte zeigt euch Farodras Route. Die hellere Linie steht für den Himmel und die dunklere für den Untergrund. (Bildquelle: ZeldaMods; Bearbeitung: GIGA)
Die Karte zeigt euch Farodras Route. Die hellere Linie steht für den Himmel und die dunklere für den Untergrund. (Bildquelle: ZeldaMods; Bearbeitung: GIGA)

The Legend of Zelda: Das ultimative Quiz für Hyrule-Helden

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige