Nach über zwei Jahren hat sich das Indie-Spiel Among Us überraschend zu einem Hit entwickelt. Die Entwickler äußerten sich nun zu kommenden Plänen.

 

Indie Games

Facts 

Among Us: Server-Probleme bleiben nicht aus

Among Us wurde im Juni 2018 erstmals für Android und iOS veröffentlicht, war also ausschließlich für mobile Geräte ausgelegt. Nichtsdestotrotz kam InnerSloth dem Wunsch seiner Community nach und veröffentlichte das Spiel auf Steam. Seitdem befindet sich Among Us im Aufschwung und hat aufgrund des Ansturms mit einigen Server-Problemen zu kämpfen. In einem offiziellen Statement verspricht der Entwickler Besserung und äußerte sich außerdem zu kommenden Plänen.

Gaming Setup: Mehr ist mehr?

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
20 Durchgeknallte, die es beim Zocken echt maßlos übertreiben

Among Us: Kein Nachfolger, aber neue Inhalte

Anstatt das ursprüngliche Spiel zu erweitern, dachten die Entwickler über eine Fortsetzung nach. Nach reichlichen Überlegungen hat sich InnerSloth allerdings gegen Among 2 entschieden. Das Team wolle sich lieber darauf konzentrieren, Among Us zu verbessern. Das wird einige grundlegende Veränderungen mit sich bringen.

Hier könnt ihr eure Charaktere färben wie ihr möchtet.

Among us Coloring Book: IT Contain's Real Game Screenshots and Fanarts To Make It More interesting

Among us Coloring Book: IT Contain's Real Game Screenshots and Fanarts To Make It More interesting

Neben dem Server-Problem möchte sich das Team auf ein neues Freunde- und Account-System konzentrieren. Eine neue Map darf natürlich auch nicht fehlen. Hier könnt ihr euch laut InnerSloth auf die Kultfigur Henry Stickmin freuen. Weitere Informationen werden folgen und wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.