OnePlus TV: So soll der Smart-TV gegen Samsung bestehen

Simon Stich

OnePlus steigt ins TV-Geschäft ein: Nach und nach sind immer mehr Infos ans Licht gekommen, was Ausstattung und Größe des Fernsehers angehen. GIGA fasst die Tatsachen und Gerüchte zum OnePlus TV mit Android TV als System zusammen.

OnePlus TV: Erster Smart-TV bis zu 75 Zoll groß

OnePlus arbeitet schon länger an einem eigenen Fernseher. Nachdem es erste Gerüchte bereits im Herbst 2018 gegeben hatte, haben sich nun immer mehr Infos verdichtet. Mittlerweile können wir uns schon ein recht klares Bild von dem machen, was der chinesische Hersteller mit seinem ersten Fernseher vorhaben dürfte. Der Name „OnePlus TV“ wurde mittlerweile auch offiziell bestätigt – nachdem der Hersteller dazu eigens einen Wettbewerb gestartet hatte.

Der OnePlus TV soll im September 2019 auf den Markt kommen, wenn auch zunächst nur in Indien. Mit einem Release in Deutschland ist laut OnePlus-Chef Pete Lau aber ebenfalls zu rechnen. Wann der Smart-TV hierzulande erhältlich sein wird und was er kosten könnte, hat der CEO aber noch nicht verraten. Zu Beginn soll in Indien ein Modell mit einer Diagonale von 55 Zoll verkauft werden. Einer Bluetooth-Zertifizierung zufolge sind aber auch weitere Größen geplant: Modelle in 43 Zoll, 65 Zoll und 75 Zoll wird es demnach zusätzlich geben, wenn auch nicht alle Größen gleich in allen Märkten.

Was die verbaute Technik angeht, setzt OnePlus beim Display auf QLED statt OLED. Entsprechende Panels wurden wohl bei Samsung eingekauft. Inhalte dürften in 4K-Auflösung dargestellt werden, auch wenn OnePlus sich dazu bislang noch bedeckt hält.

OnePlus TV mit Android TV

Der Hersteller wird allem Anschein nach Googles Android TV als System zum Einsatz kommen lassen. Die Oberfläche soll allerdings von OnePlus deutlich angepasst und verbessert worden sein, heißt es. Android TV bedeutet auch, dass Menüs hier nur mit maximal 1080p dargestellt werden. Für die eigentlichen Videos und Streams wiederum gilt diese Beschränkung nicht.

OnePlus hat mit dem ersten Smart-TV viel vor. Die Vision von CEO Pete Lau liest sich so: „Ich träume von einer Zeit, wenn Technologie wirklich nahtlos miteinander funktioniert und mühelos zu einem Teil unseres Lebens wird, ohne im Mittelpunkt zu stehen. Obwohl sich die Unterhaltungselektronik weiterentwickelt und unser Leben verbessert hat, sind Fernsehgeräte konventionell und umständlich geblieben.“

OnePlus TV mit neuem Prozessor

Im Innern des OnePlus TV hat der Hersteller einen Mediatek MT5670 als Prozessor verbaut. Bislang sind noch keine Infos zum SoC ans Licht gekommen, er dürfte im Smart-TV von OnePlus also sein Debüt feiern. Einer geleakten Tabelle mit ein paar Spezifikationen zufolge stehen ihm 3 GB Arbeitsspeicher sowie die Grafikeinheit Mail G51 zur Seite.

OnePlus TV: Preis und Verfügbarkeit

Wie viel die im September 2019 an den Start gehenden Modelle kosten werden, ist noch nicht an die Öffentlichkeit geraten. So günstig wie die Fernseher von Konkurrent Xiaomi dürften sie aber wohl nicht werden. Ganz wie bei Smartphones des Unternehmens wird man sich eher im Flaggschiff-Bereich gegen Samsung und Sony positionieren wollen, was natürlich auch einen entsprechend höheren Preis nach sich ziehen dürfte.

(Hinweis: Bild oben zeigt ein TV-Gerät von Samsung)

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu OnePlus TV

  • OnePlus TV: Die Fernbedienung kommt uns irgendwie bekannt vor

    OnePlus TV: Die Fernbedienung kommt uns irgendwie bekannt vor

    Es ist kein großes Geheimnis mehr, dass der für seine Android-Smartphones bekannte Hersteller in Zukunft auch einen OnePlus TV anbieten wird. OnePlus-CEO Pete Lau zeigte nun, wie die Fernbedienung aussehen wird. Diese Remote dürfte allerdings einigen von euch bereits bekannt vorkommen.
    Holger Eilhard 1
  • OnePlus-Fernseher: Vorstellung des Smart-TV soll bevorstehen

    OnePlus-Fernseher: Vorstellung des Smart-TV soll bevorstehen

    Nicht mehr nur Smartphones: OnePlus arbeitet an einem Fernseher, der schon bald offiziell vorgestellt werden könnte. Das Unternehmen selbst hält sich aber weiter bedeckt. Ein echter High-End-Smart-TV dürfte es dabei wohl nicht werden, wie sich zeigt. Möglich wäre eine starke Verzahnung mit den Handys des Herstellers.
    Simon Stich 1
* Werbung