Zoff um Jugendsünde: Leonardo DiCaprio will nicht, dass ihr diesen Film jemals seht

Marek Bang 1

Der ewige Oscar-Anwärter Leonardo DiCaprio ist mal wieder in die Schlagzeilen geraten. Ausnahmsweise geht es nicht um seine allseits gepriesene Leistung in  „The Revenant“ , sondern um einen kleinen Film aus den 1990er Jahren, der aktuell für mächtig Ärger sorgt. Wir verraten euch, worum es geht und was es mit dem ominösen Werk namens „Don’s Plum“ auf sich hat.

Zoff um Jugendsünde: Leonardo DiCaprio will nicht, dass ihr diesen Film jemals seht
Bildquelle: © Studiocanal.

Die Karriere des Leonardo DiCaprio begann früh. Bereits im zarten Alter von 14 Jahren absolvierte er erste Auftritte vor der Kamera, mit 19 spielte er an der Seite des damals noch nicht als schmutziger Großvater besudelten Robert De Niro in „This Boys Life“ und überzeugte in ambitionierten Filmen wie „Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa“ oder „Jim Carroll - In den Straßen von New York“. Das war alles noch vor 1997 und seinem endgültigen Durchbruch mit „Titanic“ und ist auch aus heutiger Sicht noch ein gewaltig beachtliches Frühwerk.

Indie-Film „Don’s Plum“ sorgt für Ärger bei Leonardo DiCaprio

Nichts desto trotz schlich sich 1995 irgendwie der Indie-Film „Don’s Plum“ in die lupenreine Filmografie des späteren Scorsese-Lieblings und der sorgt nun - 20 Jahre später - wieder für Aufregung. Leonardo DiCaprio selbst wehrt sich nämlich massiv gegen die Veröffentlichung des Dramas von Regisseur R.D. Robb und scheint sich für sein Mitwirken an dem teils improvisierten Schwarz-Weiß-Film regelrecht zu schämen. Nun hat der Produzent den Film auf Vimeo der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, nebst aggressivem schriftlichem Pamphlet an die Adresse des heutigen Superstars. Der Spaß dauerte allerdings nicht lang, schon wurde „Don’s Plum“ wieder vom Netz genommen.

Dank des tschechischen YouTube-Kanals ZahranicniTrailery04 können wir euch wenigstens den Trailer präsentieren:

Aus dem Giftschrank: Der Trailer zu „Don’s Plum“

War das jetzt so schlimm? Und überhaupt, muss so eine eitle Aktion überhaupt sein? Hat Arnold Schwarzenegger etwa versucht, Herkules wieder aus New York zu werfen? Hat George Clooney seine Anwälte eingeschaltet, um den zweiten Angriff der Killertomaten zu stoppen? Nein, haben sie nicht und diese Liste könnte ewig so weitergehen. Jugendsünden gehören nun mal zum Leben dazu, genauso wie der geschmackliche Griff ins Klosett manchmal nicht abzuwenden ist.

Dabei ist „Don’s Plum“ gar kein Trash, sondern ein kleines, improvisiertes Drama über eine Gruppe junger Freunde, die eine Nach in einem Lokal damit verbringen, über sich und die Welt zu philosophieren. Stein des Anstoßes seitens Leonardo DiCaprio und seines Schauspielkollegen Tobey Maguire ist ein anderer. Sie behaupten, nicht gewusst zu haben, dass es sich bei dem Dreh um einen Spielfilm handle sondern glaubten, nur in einer Übung des Regisseurs für dessen Bewerbungsmappe mitzuwirken. Dieser habe dann gemeinsam mit dem Produzenten nach dem Erfolg von „Titanic“ entschieden, die gefilmte Impro-Nummer zu veröffentlichen und im Fahrwasser von Leonardo Di Caprios Durchbruch ordentlich abzukassieren.

gWSjEL6

 

Es kam zum Rechtsstreit und der Film darf bis heute in den USA und Kanada nicht gezeigt werden. Bei uns zum Glück schon, so dass sich jeder selbst ein Bild von der Qualität von „Don’s Plum“ machen kann.

In den USA hat Produzent Don Wheatley jetzt versucht, den Film im Netz zu veröffentlichen - erfolglos. Das Video wurde gelöscht, nicht aber seine wütenden Worte an Leonardo DiCaprio. Hier ein Auszug:

I can no longer remain silent. I can no longer allow the defamation and lies that you perpetrated against Don’s Plum to scar the great work of the artists who created it. I’m not afraid of you or your lawyers anymore. I have endured enough. …you are not bigger than art, Leo.“

Harter Tobak. Wir werden sehen, wie sich die Situation in Zukunft entwickelt. Ob die beteiligten Streithähne allerdings jemals wieder Freunde werden darf bezweifelt werden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

  • Pornos, Pleiten & Peinlichkeiten: Die Anfänge von Arnie, Stallone & Co.

Oscar Quiz: Testet euer Wissen über die Oscars!

Du bist ein echter Hollywood-Experte und weißt genau, wann welcher Star wofür einen Oscar gewonnen hat? Dann stell dein Wissen unter Beweis und zeig allen, dass du dich auch mit der Geschichte der Oscars auskennst und nicht nur mit den Preisträgern der letzten zwei Jahre! Viel Vergnügen mit unserem Oscar-Quiz!

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • 17 verstörende Fakten aus Kinderserien und -filmen

    17 verstörende Fakten aus Kinderserien und -filmen

    Jeder hatte in seiner Kindheit Filme und Serien, die er innig liebte und an die er sich auch als Erwachsener noch gern erinnert. Doch wusstet ihr, dass sich um einige der schönsten und beliebtesten Filme und Serien düstere Geheimnisse ranken? In unserer Bilderstrecke findet ihr eine Auswahl der dunkelsten Kapitel der Branche.
    Marvin Basse
* Werbung