Einen Durchschnitt berechnen - Der Mittelwert

Marco Kratzenberg 10

Die Mathenoten der letzten Klausur reichen von Einsen bis hinzu Sechsen. Aber wie kann man den Durchschnitt berechnen? Das ist ganz leicht. Auch wenn man zu denen gehört, die eine der Sechsen haben!

Die Regel ist ganz einfach: Einen Durchschnitt berechnen wir, indem wir die Werte addieren und dann durch die Anzahl der Werte teilen. Dabei kommen dann auch Zahlen mit Kommastellen heraus. Und so kann ich bei der oben erwähnten Berechnung ergeben, dass der Notendurchschnitt 2,4 ist. Natürlich hat kein Schüler eine 2,4 - aber „durchschnittlich“ haben eben alle Schüler diese Note. Klingt schwer? Ist es aber nicht!

Den Durchschnitt berechnen

Bilderstrecke starten(42 Bilder)
41 Beweise dafür, dass die Welt Linkshänder hasst

Wenn wir den Durschnitt berechnen wollen, dann haben wir gegebene werte und eine Zahl dieser Werte. Um beispielsweise den Durchschnittsverdienst von vier Personen zu berechnen, so werden die Monatseinkommen zusammengerechnet und dann durch vier geteilt. Ein Beispiel:

Meier 1600 €
Müller 1850 €
Krause 2000 €
Schmidt 2150 €
Summe 7600 €
Durchschnitt (7600 € geteilt durch 4) 1900 €

 

Diese Methode funktioniert genauso mit anderen Werten und einer größeren Anzahl. Zuerst werden alle Werte zusammengerechnet. Dann zählt man, wieviele Werte man hat und teilt das Ergebnis durch diese Zahl. Was da herauskommt, ist der Durchschnitt.

Durchschnitt berechnen mit Excel

Excel hat eine eigene Funktion, den Durchschnitt zu berechnen. Das macht es sehr leicht, auch bei großen Mengen an Daten den Mittelwert zu bekommen. Die Funktion heißt dort auch MITTELWERT. Man benötigt eine Tabelle, die bereits einige Werte enthält. Um in einer Zelle einen Mittelwert auszugeben, verfährt man folgendermaßen:

  • Die leere Ziel-Zelle anklicken, in der wir den Durchschnitt berechnen wollen.
  • Oben im Eingabefeld eingeben =MITTELWERT(
    Die Klammer nicht schließen!
  • Nun mit der Maus in die Zelle mit dem ersten Wert klicken, die Maustaste gedrückt halten und bis zur Zelle mit dem letzten Wert ziehen und die Maus loslassen. Hinter der Klammer steht jetzt beispielsweise B2:B8. Das sind die Adressen der ersten und letzten Zelle.
  • Jetzt noch die Funktion mit der Klammer schließen und schon steht dort der Durchschnitt aller Werte.

Praktisch an dieser Methode ist, dass man jederzeit Werte ändern kann und sofort ein neues Ergebnis bekommt. Andererseits ist die Berechnung des Durchschnitts durch einfaches addieren und Dividieren ja auch nicht so schwer. Für ein schnelles Resultat einfach merken:

Durchschnitt = Summe der Werte geteilt durch Anzahl der Werte

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung