Huawei Mate S: Kamera schnell starten – so gehts

Amir Tamannai

Mal schnell ein Foto aus der Hüfte schießen, ohne das Smartphone erst wecken, entsperren und die Kamera-App aktivieren zu müssen? Die meisten Smartphones bieten dafür ein sogenanntes Quickstart- oder Schnappschuss-Feature in der Kamera-Software an. Auf dem Huawei Mate S nennt sich das gar Ultra-Schnappschuss – wir sagen euch warum und wie ihr die praktische Funktion nutzt.

Wenn sich unterwegs ein tolles Foto-Motiv bietet, muss es oft schnell gehen: So ein Eichhorn im Park wartet selten, bis das Smartphone entsperrt und die Kamera-App geladen ist – gleiches gilt für das drollige Treiben des eigenen Nachwuchses (fremde Kinder zu fotografieren ist dieser Tage ja selten eine gute Idee), Sternschnuppen am Himmel oder aber auch den coolen Sportwagen, der gerade noch an der Ampel auf Grün wartet. Und vielleicht läuft ja gar mal plötzlich ein Promi an Euch vorbei. Für solche Szenarien gibt es den Schnappschuss-Modus, den dem Huawei Mate S spendiert hat; mit diesem könnt ihr die Kamera des Phablets ganz schnell aktivieren und bei Bedarf sogar gleich auslösen, in dem ihr einfach zweimal schnell hintereinander auf die Lautstärke runter-Taste drückt.

Alle Spezifikationen und Infos zum Huawei Mate S*

Um das Feature zu aktivieren oder zu ändern, müsst ihr lediglich in der oberen linken Ecke (oben rechts im Hochformat) der Kamera-App auf die drei Querstriche tippen und dann den Unterpunkt „Einstellungen“ auswählen. Scrollt nun ganz nach unten, bis ihr den Eintrag „Ultra-Schnappschuss“ seht.

Mate-S-Kamera-App
Mate-S-Kamera-App-2

Im nun angezeigten Menü habt ihr die Möglichkeit, das Doppeltippen auf die Lautstärkewippe komplett wirkungslos zu schalten, dadurch lediglich die Kamera-App zu aktivieren oder gleich einen Schnappschuss zu veranlassen. Im letztgenannten Modus startet die App aus dem Standby, knipst ein Foto und zeigt euch im Anschluss die dafür benötigte Zeit an – in unseren Tests waren es meist 1,2 Sekunden, die das Mate S aus dem Stand gebraucht hat. Kein schlechter Wert.

Übrigens: Mit dem Eintrag über „Ultra-Schnappschuss“, der sich sich weniger kreativ „Funktion der Lautstärketaste“ nennt, könnt ihr im Kamera-Betrieb die Lautstärkewippe mit den Funktionen Auslöser, Zoom oder Fokus belegen – ebenfalls sehr praktisch.

Huawei P8 mit Vertrag bei deinHandy.de* Huawei Mate S bei Amazon kaufen*

Dieses Video ist Teil einer Zusammenarbeit zwischen GIGA und Huawei, in der wir verschiedene Aspekte des Mate S und der Huawei Watch redaktionell beleuchten.

Video: Das Huawei Mate S im Test

Huawei Mate S: Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung