Gequält mit Messern und Feuer: Das OnePlus 7 Pro im Härtetest

Kaan Gürayer

Er hat es wieder getan: Zack vom YouTube-Kanal JerryRigEverything hat auch das neue OnePlus 7 Pro seinem berühmt berüchtigten Härtetest unterzogen. Vor allem beim Angriff mit Feuer machte das Top-Smartphone eine besonders gute Figur. 

Gequält mit Messern und Feuer: Das OnePlus 7 Pro im Härtetest
Bildquelle: YouTube/JerryRigEverything.

Mit Preisen von bis zu 829 Euro ist das OnePlus 7 Pro zwar günstiger als vergleichbar ausgestattete Konkurrenzmodelle, ein Schnäppchen ist das neue Flaggschiff des chinesischen Herstellers aber nicht. Da stellen sich potenzielle Käufer natürlich berechtigterweise die Frage, wie es um die Widerstandsfähigkeit des OnePlus 7 Pro bestellt ist – wie gut, dass es Zack vom YouTube-Kanal JerryRigEverything gibt, der die Antwort parat hat.

OnePlus 7 Pro besteht Feuerangriff mit Bravur

Der mittlerweile mehr als 3,6 Millionen Abonnenten zählende YouTuber hat sich in seinem neuesten Video (oben) das OnePlus 7 Pro vorgenommen. In gewohnter Manier wird das Smartphone mit Messern und Feuer malträtiert. Keine Überraschung gibt es beim Kratztest: Wie andere High-End-Smartphones fängt das Display ab Stufe 6 der Mohs-Skala an zu zerkratzen.

Besser schneidet das Pro-Modell der neuen OnePlus-7-Serie hingegen beim Feuertest ab. Selbst nach 50 Sekunden sind auf dem Bildschirm keine Brandspuren zu sehen. Andere Smartphones, so JerryRigEverything, zeigen entsprechende Brandmuster bereits nach circa 20 Sekunden. Und selbst den Biegetest übersteht das OnePlus 7 Pro ohne groß zu Murren.

Obwohl das OnePlus 7 Pro im Härtetest gut abgeschnitten hat, sollten sich Besitzer dennoch eine Schutzhülle zulegen:

Schutzhüllen für das OnePlus 7 Pro auf Amazon *

OnePlus 7 Pro: Widerstandsfähigkeit überrascht

Dass das OnePlus 7 im Härtetest von JerryRigEverything so gut abschneidet, überrascht etwas – immerhin ist das Smartphone im Vergleich zum Vorgänger deutlich gewachsen und besitzt nun auch abgerundete Bildschirmränder. Vor allem Letzteres ist zwar ein echter Hingucker, führt in der Regel aber auch dazu, dass das Handy insgesamt weniger verwindungssteif und widerstandsfähig wird. Hier scheint OnePlus glücklicherweise Mittel und Wege gefunden zu haben, um dem entgegenzuwirken.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung