OnePlus One: Am kommenden Montag ohne Invite vorbestellbar, Zubehör reduziert

Frank Ritter 20

Bereits vor einigen Wochen hatte das OnePlus-Team angekündigt, dass das Smartphone-Flaggschiff OnePlus One im Herbst nicht mehr ausschließlich über das hauseigene Invite-System erhältlich sein werde. Stattdessen wolle man ein Vorbestellungssystem lancieren. Jetzt wurde das Team konkreter: In einer Woche, am kommenden Montag, geht es los. Bereits jetzt kann man Geräte in den Warenkorb legen, um rechtzeitig loslegen zu können, zudem wird das Zubehör reduziert.

OnePlus lässt von seinem Invite-System ab -- zumindest teilweise. Auch wenn das Konzept viral hervorragend funktionierte, um Interesse an dem für seine High End-Spezifikationen extrem gut bepreisten Smartphone zu wecken, fühlte sich mancher Enthusiast auch verkohlt. Schließlich war es monatelang extrem schwer, an Invites heranzukommen; zeitweise wurden allein diese digitalen „Kaufberechtigungen“ bei ebay zu Preisen von 50 Euro und höher gehandelt. Nun ist offenbar bald Schluss damit, denn das Invite-Schema weicht einem – bereits angekündigten – Vorbesstellungssystem. Auch bei diesem wird man wohl länger auf sein Gerät warten müssen, immerhin weiß man aber, dass man es bekommt und, sofern wir die Angaben von OnePlus im Firmenblog richtig interpretieren, auch in etwa wann.

Vorbestellung ja, uneingeschränkt nein

Das Vorbestell-System startet am kommenden Montag, den 27.10. und ist ausschließlich in der Stunde zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr deutscher Zeit (MEZ/Winterzeit, ist ab dem kommenden Wochenende gültig und bereits einberechnet) aktiv. Unter preorder.oneplus.net kann man seine Bestellung bereits jetzt vorbereiten. Neben dem Gerät in der empfehlenswerten 64 GB-Version kann man auch Zubehör jetzt schon in den Warenkorb legen. Neben zusätzlichen Cases und Flip Covers sind das Displayschutzfolien und Kopfhörer dabei – im Vorbestellerzeitraum ist das Zubehör sogar im Preis reduziert. So kosten die JBL E1+ In-Ear-Kopfhörer nur umgerechnet 24,99 US-Dollar.

oneplus-preorder

Bereits jetzt kann man das OnePlus One im Preorder-Shop in den Warenkorb legen

Jedes Produkt darf nur maximal zweimal im Warenkorb liegen. Mit dem gefüllten Warenkorb kann man dann am kommenden Montag direkt zur Kasse gehen und bestellen. Das voraussichtliche Lieferdatum erhält man zeitnah mitgeteilt.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
OnePlus One: Wallpaper des „Flaggschiff-Killers“ veröffentlicht

Das Invite-System lebt weiter

Komplett wird das Invite-System jedoch noch nicht abgeschafft. Sollte man nach der Vorbestellung einen Invite-Code erhalten, kann man diesen einsetzen, um die Wartezeit zu verkürzen.

Laut OnePlus war der kürzliche „Tornado of Invites“, bei dem im Oktober kontrolliert einmal 20.000 und einmal 30.000 Invites herausgingen, ein Testlauf, um die Kapazität der Server für den Ernstfall zu überprüfen. Trotzdem bittet OnePlus um Verständnis dafür, dass nicht hundertprozentig gesichert sein kann, dass alles klappt. Vielleicht besser so.

Das OnePlus One kostet direkt beim Hersteller rund 300 Euro und bietet dafür High End-Spezifikationen: Neben einem Full HD-Display mit 5,5 Zoll-Bilddiagonale kommen ein Snapdragon 801 nebst 3 GB RAM zum Einsatz, der interne Speicher bemisst sich auf 64 GB (eine günstigere 16 GB-Version scheint nicht mehr hergestellt zu werden). Das Gerät ist gut verarbeitet und bietet hervorragende Akkulaufzeiten. Als Betriebssystem kommt aktuell Android 4.4 KitKat in Form der vielseitigen und flexiblen CyanogenMod 11s zum Einsatz, ein Update auf Android 5.0 Lollipop ist angekündigt. Der Hersteller zeigt sich zudem offen gegenüber Modifikationen und unterstützt die Entwicklung von Custom ROMs aktiv. Ein Nachteil am OnePlus One ist, dass das Gerät nicht alle in Deutschland gebräuchlichen LTE-Bänder unterstützt.

Greift ihr beim Vorverkauf zu? Sagt es uns – in den Kommentaren.

Quelle: OnePlus One Preorder [via OnePlus Blog, Newsletter]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung