Hitzewelle ausnutzen: Samsung Galaxy S8 mit der Kraft der Sonne aufladen

Peter Hryciuk

In Deutschland herrscht aktuell eine Hitzewelle. Wieso sollte man die pralle Sonne also nicht ausnutzen, um sein Smartphone aufzuladen und die Kraftwerke so ein wenig zu entlasten? Genau das haben wir mit einem Samsung Galaxy S8 und einem Solar-Ladegerät getan.

Hitzewelle ausnutzen: Samsung Galaxy S8 mit der Kraft der Sonne aufladen

Samsung Galaxy S8 mit Solar-Ladegerät betreiben

Die Sonne knallt vom Himmel, Temperaturen von bis zu 40 Grad in Deutschland – die ganze Bevölkerung ächzt unter der Hitze. Man kann die Sonnenenergie aber auch sinnvoll nutzen. Beispielsweise um sein Smartphone aufzuladen. Solar-Ladegeräte mit USB-Anschluss liegen voll im Trend. Doch wie lange dauert es eigentlich, um ein Smartphone wie das Galaxy S8 nur mit der Kraft der Sonne aufzuladen? Genau das haben wir ausprobiert.

Unser Testszenario:

  • Samsung Galaxy S8 mit 3.000-mAh-Akku.
  • 25W Solar-Ladegerät von SUAOKI mit zwei USB-Anschlüssen. Kostenpunkt , gibt es aber regelmäßig im Angebot.

Die Testbedingungen sind perfekt. Die Sonne knallt seit Tagen ohne Unterbrechung vom Himmel. Ab und zu verirrt sich mal eine Wolke. Trotzdem optimal für die Gewinnung von Solarenergie. Also habe ich das Solar-Ladegerät perfekt zur Sonne ausgerichtet, das komplett leere Samsung Galaxy S8 angeschlossen und gewartet.

Mit folgenden Zwischenergebnissen:

  • 30 Min = 20 %
  • 90 Min = 40 %
  • 135 Min = 55 %
  • 195 Min = 70 %
  • 240 Min = 85 %
  • 300 Min = 100 %

Wichtig: Man darf das Smartphone natürlich nicht in der Sonne liegen lassen, sondern muss es in den Schatten legen.

Fast genau 5 Stunden hat es also gedauert, um das Samsung Galaxy S8 allein durch Sonnenenergie mit dem kleinen Solar-Panel aufzuladen. Das ist natürlich deutlich langsamer als mit einem Schnellladegerät, damit dauert es nämlich nur 100 Minuten, aber immer noch im akzeptablen Rahmen.

Wäre das Smartphone während des Ladevorgangs eingeschaltet und im Betrieb, würde sich die Ladezeit natürlich verlängern. Sollte man aber mal beim Camping, einem Ausflug oder einer Zombie-Apokalypse ohne Steckdose, nur auf Sonnenenergie angewiesen sein, dann ist so ein Solar-Ladegerät durchaus zu gebrauchen.

Weitere Gadgets zum Camping:

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Die nützlichsten Outdoor-Gadgets für den Camping-Urlaub.

Das alles funktioniert natürlich auch mit anderen Smartphones, Tablets, E-Book-Readern, Akku-Packs, USB-Ventilatoren oder anderen Produkten, die zum Aufladen nicht zu viel Energie benötigen. Was haltet ihr von solchen Solar-Netzteilen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link