Windows-Zwischenablage leeren: So löscht man sie sicher!

Marco Kratzenberg 1

Die Zwischenablage ist ein Kurzzeitgedächtnis, das aber verräterisch sein kann. Wenn ihr die Windows-Zwischenablage leeren wollt, hilft euch ein schneller Trick. Wir verraten ihn euch hier…

Schnellmenü

  • Zwischenablage leeren - Befehl
  • Zwischenablage leeren - Link

Gerade bei gemeinsam genutzten Rechnern oder im Büro will man vielleicht nicht, dass der Nächste versehentlich mit einem Klick den Inhalt der letzten Zwischenablage sieht. Und wenn das wichtig ist, dann muss man die Windows-Zwischenablage leeren. Die schnellste Möglichkeit ist, die Zwischenablage einfach zu „überschreiben“. Denn dazu muss ich nichts anderes tun, als irgendeinen völlig unverfänglichen Inhalt in die Zwischenablage aufzunehmen oder auch nur ein einzelnes Leerzeichen. Dadurch sind vorherige Inhalte sicher gelöscht. Es sei denn, es wurde eine multiple Zwischenablage wie Clipjump installiert. Dann sind natürlich alle letzten Inhalte verfügbar. Das sollte man im Zweifelsfall kontrollieren. Übrigens kann man auch bei Android die Zwischenablage leeren.

Windows 10 - How to startmenu tipps and tricks.

Die Windows Zwischenablage vollständig leeren

Wenn ihr sichergehen wollt, dass die Zwischenablage wirklich absolut leer ist und nicht einmal einen Alibi-Inhalt enthält, dann müsst Ihr dem Betriebssystem dazu einen entsprechenden Befehl geben. Windows selbst enthält leider keinen entsprechendes Kommando dazu. Die nachfolgende Methode funktioniert in allen Windows-Versionen!

So leert ihr die Zwischenablage komplett:

  • Zuerst müsst ihr die Eingabeaufforderung von Windows aufrufen. Die befindet sich im Startmenü unter„Ausführen“.
  • In die Befehlszeile dieses Fensters gebt ihr nun ein:
cmd /c "echo off | clip"
  • Dieser Befehl wird anschließend mit einem Klick auf OK abgeschickt.

Daraufhin öffnet und schließt  sich kurz ein schwarzes Konsolenfenster und danach ist die Zwischenablage von Windows sicher geleert. Das kann man ja auch einfach nachprüfen, indem man einfach in einem Text- oder Grafikprogramm bzw. der Adresszeile seines Browsers mit „Einfügen“ oder der Tastenkombination Strg + V versucht, den Inhalt der Zwischenablage anzuzeigen.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Wichtige Windows-Sicherheitstools.

Wenn ihr die Zwischenablage regelmäßig leeren müsst, legt ihr euch dazu am besten einen festen Link auf den Desktop oder versteckt ihn im Startmenü.

Generell benötigt ihr dazu denselben Befehl wie im vorherigen Abschnitt. Nur wird er jetzt als Verknüpfung gespeichert.

So legt ihr eine dauerhafte Verknüpfung an, mit der ihr durch einen Klick die Zwischenablage leeren könnt:

  • Zuerst klickt ihr mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählt aus dem Kontextmenü den Menüpunkt „Neu / Verknüpfung“.
  • Nun werdet ihr nach dem Speicherort für die Verknüpfung gefragt. Ignoriert das und fügt einfach einfach euren Befehl ein (mit Anführungszeichen!):
cmd /c "echo off | clip"
  • Mit einem Klick auf „Weiter“ kommt ihr zum nächsten Dialog. Dort könnt ihr den Namen eintragen, den die Verknüpfung auf dem Desktop haben soll. Dort kann man zum Beispiel auch etwas unverfängliches wie „Papierkorb leeren“ wählen.
  • Nun noch mit „Fertigstellen“  abspeichern und ab sofort könnt ihr die Zwischenablage immer wieder komfortabel leeren.

Ein schneller Klick auf die neue Verknüpfung öffnet kurz das Konsolenfenster, ruft den Befehl auf und schließt es wieder. Als Alternative gibt es natürlich auch die bereits erwähnte Option, einfach ein Leerzeichen in die Zwischenablage zu übernehmen. Ihr könnt nicht „Nichts“ in die Zwischenablage einfügen, aber ein Leerzeichen funktioniert.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Lenovo Yoga S940 im Test: Premium-Notebook mit einzigartigem Design

    Lenovo Yoga S940 im Test: Premium-Notebook mit einzigartigem Design

    Das Lenovo Yoga S940 will im Test nicht nur mit einem leichten und dünnen Gehäuse punkten, sondern auch mit einigen besonderen Eigenschaften. Wer bei der Bezeichnung “Yoga“ ein Convertible erwartet, der liegt falsch. Ich verrate euch in meinem Testbericht, was dieses Premium-Notebook wirklich leistet – und wo man Abstriche machen muss.
    Peter Hryciuk
  • G-Sync Compatible: Diese Freesync-Monitore funktionieren problemlos mit Nvidia-Grafikkarten

    G-Sync Compatible: Diese Freesync-Monitore funktionieren problemlos mit Nvidia-Grafikkarten

    Nvidias G-Sync-Compatible-Abzeichen erhalten nur die Freesync-Monitore, welche die zahlreichen Qualitätskontrollen von Nvidia erfolgreich und problemlos durchlaufen haben. Hier findet ihr alle aktuellen G-Sync-Compatible-Monitore, ihre technischen Daten und den aktuellen Kaufpreis in der Übersicht. Seit dem letzten Update haben sich sechs neue Monitore von HP, LG, Dell und Samsung Nvidias Zertifikat sichern können...
    Robert Kohlick 3
  • Top 10 Gaming-Laptops: Die aktuell beliebtesten Spiele-Notebooks in Deutschland

    Top 10 Gaming-Laptops: Die aktuell beliebtesten Spiele-Notebooks in Deutschland

    Während Gaming-Laptops vor einigen Jahren noch meilenweit hinter der Performance von High-End-Desktop-PCs lagen, haben die mobilen Rechner inzwischen einiges an Boden gutgemacht. Und der Markt wächst: Lenovo, Razer, Acer, MSI, Dell – immer mehr Hersteller bieten inzwischen eigene Modelle zum Verkauf an. Das sind die aktuell 10 beliebtesten Gaming-Laptops in Deutschland. 
    Robert Kohlick 2
* Werbung