Age of Empires Online

Tobias Heidemann

In der kostenlosen Online-Version des Echtzeit-Strategie Klassikers Age of Empires wird das über Jahre erprobte Gameplay der Reihe auf sein Wesentliches reduziert, und um einige sehr interessante MMO-Elemente erweitert. Zurzeit läuft bereits die geschlossene Beta und wir verraten euch, warum uns mit Age of Empires Online sehr wahrscheinlich ein richtiger Hit ins Haus steht.

Da wir uns derzeit mitten im Zeitalter der kostenlosen Onlinewelten befinden, und so ziemlich jede erfolgreiche Spieleserie auf den rasenden Free2Play-Zug aufspringt, darf natürlich auch Age of Empires nicht fehlen. Der erste Teil wurde 1997 von den Ensemble Studios für Microsoft entwickelt und war – nicht zuletzt aufgrund der großen Popularität des Echtzeit-Strategie-Genres zu dieser Zeit – ein waschechter Kassenschlager. Zugängliches Gameplay und eine für damalige Verhältnisse beeindruckende Grafik, machten das Strategiespiel zu einem echter Hit. Seitdem gehört die Serie mit 20 Millionen verkauften Exemplaren zu den erfolgreichsten Titeln überhaupt.

Vor diesem Hintergrund überrascht es also kaum, dass Microsoft eine kostenlose Onlinevariante von Age of Empires (AOE) in Auftrag gegeben hat. Was allerdings überrascht, ist die Tatsache, dass es sich bei Age of Empires Online tatsächlich um einen besonderen Titel handeln könnte, welcher sich angenehm von der derzeitigen MMO-Masse abhebt. Das liegt zum einen daran, dass mit Robot-Entertainment ein Entwicklerteam beauftragt wurde, das sich zu großen Teilen aus den ehemaligen Ensemble Studios zusammensetzt. Damit bleiben die Traditionsbestände und die beliebte Grundmechanik der Reihe erhalten.

Age of Empires Online spielt sich wie seine Vorgänger: Am Anfang steht die Wahl eines Volkes – zur Zeit sind die Ägypter und Griechen spielbar. Sodann wird eine Siedlung gebaut und erste Arbeiter werden entsannt, um Ressourcen zu sammeln. Das Ziel ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Bevölkerungsentwicklung und den Nahrungsvorräten aufrecht zu halten, um militärischer Einheiten zu produzieren – je nach Spielertyp entweder zum Schutz der eigenen Siedlung oder zur Eroberung anderer.

Dieser klassische Ablauf wird allerdings mit den allseits bekannten MMO-Elementen angereichert: Das bedeutet, dass die Spieler sich in einer persistenten Online-Welt bewegen und dort jederzeit miteinander interagieren bzw. konkurrieren können. Die Siedlungen lassen sich mit zahlreichen Rollenspielfunktionen ausbauen. Quests, Handwerkssystem, Erfahrungspunkte und Fertigkeitsbäumen stehen hierfür zur Verfügung. Für die reibungslose Integration der Onlinefunktionen holte man zu Sicherheit noch Zynga-Dallas an Bord des Projektes. Das sind die Macher der Social-Games Hits “Farmville“ und “Mafia Wars“.

Nach anfänglicher Skepsis lässt sich bereits festhalten: Age of Empires Online ist mehr als der Versuch mit einem flott zusammengeschraubten Onlineableger einen leichten Dollar zu kassieren. Die bisherigen Eindrücke sind sehr positiv, und mit etwas Glück wird das Spiel eine interessante Erweiterung der Serienelemente.

Um an der geschlossenen Beta von Age of Empires Online teilnehmen zu können, folgt dem Button zur Homepage und versucht dort einen der begehrten Keys zu erlangen. Die Teilnahme erfordert die Anmeldung bei Games for Windows.

Weitere Themen

Alle Artikel zu Age of Empires Online

  • Age Of Empires und Co.: Handeln und Kämpfen durch die Menschheitsgeschichte

    Anzeige Age Of Empires und Co.: Handeln und Kämpfen durch die Menschheitsgeschichte

    Die Age Of Empires-Reihe gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten Spieleserien aller Zeiten. Die Echtzeitstrategie-Spiele, die den Spieler durch verschiedene Epochen der menschlichen Geschichte führen, weisen auch heute noch eine großen Popularität auf. Wie bei jeder beliebten Spieleserie bleibt es nicht aus, dass bei Age Of Empires Klone verschiedener Qualität aus dem Games-Boden sprießen.
    Martin Maciej
  • Age of Empires - Online: Neuer Endgame Content angekündigt

    Age of Empires - Online: Neuer Endgame Content angekündigt

    Der Endgame Content fällt bei vielen free-to-play Spielen eher mager aus, das Team hinter Age of Empires: Online bemüht sich jedoch um stetige Verbesserung. In Zukunft wird es so mit den Allianz-Kämpfen einen weiteren Zeitvertreib geben.
    Maurice Urban
  • Age of Empires - Online: Änderungen im free-to-play Modell

    Age of Empires - Online: Änderungen im free-to-play Modell

    Bisher nutzte Age of Empires: Online nur teilweise ein free-to-play Modell, schließlich musste man für den vollen Zugang zu den verschiedenen Zivilisationen Geld bezahlen. Mit den jetzt angekündigten Änderungen im System kann man auch komplett ohne echtes Geld zocken.
    Maurice Urban
  • Age of Empires - Online: Neue Infos zu den Kelten

    Age of Empires - Online: Neue Infos zu den Kelten

    Bisher hat man in Age of Empires: Online die Auswahl zwischen den Griechen, Ägyptern und Persern, bald soll mit den Kelten endlich eine weitere Zivilisation bereitstehen. Bis es soweit ist, vertröstet man uns mit neuen Infos und einem Video.
    Maurice Urban
  • Age of Empires - Online: Skirmish Hall ab sofort verfügbar

    Age of Empires - Online: Skirmish Hall ab sofort verfügbar

    Gas Powered Games bemüht sich weiterhin, den Spielern von Age of Empires: Online neuen Content zu bieten. Neben zusätzlichen Zivilisationen gab es so zum Beispiel bereits einen Legendary Mode, jetzt folgt die Skirmish Hall. Im Skirmish Hall Booster Pack erwartet euch ein aus früheren Teilen der Reihe bekannter und beliebter Spielmodus. Hier könnt ihr euch zusammen mit einem..
    Maurice Urban
* gesponsorter Link