Ninja zockt aktuell viel Apex Legends. In einem aktuellen Stream bescherte ihm das System ein Kind als Mitspieler – Ninjas Gesichtsausdruck nach zu urteilen, war das für ihn nicht sehr amüsant.

 

Apex Legends

Facts 
Apex Legends

Obwohl er durch Fortnite berühmt wurde und Spaß am Spiel hat, wendet sich der junge Mann mit den oft bunt gefärbten Haaren einem neuen Battle Royale-Hit zu: Apex Legends. In seinen Augen macht Respawn damit alles richtig, was bei Fortnite falsch läuft.

Du kennst sicher den Spruch „Das Internet vergisst nie“. Damit das bei der Masse an Informationen die täglich hochgeladen werden auch wirklich nicht passiert, gibt es Subreddits wie Lifestream Fails. Hier werden verrückte, lustige und komische Momente aus Streams festgehalten.

Auch ein Video von Ninja findet sich seit gut zwei Tagen in diesem Forum. Von ihm wurde ein Mitschnitt aus seinem Livestream hochgeladen, in dem er gerade ein Apex Legends-Match starten wollte. Während er auf den Start wartete, erklärte der Spieler irgendetwas über seine Haare, als plötzlich ein Mitspieler für ihn gefunden wurde.

Ninjas Gesichtsausdruck spricht Bände

Die Stimme, die ihm da entgegen klang, war nicht etwa besonders eigenartig oder anderweitig fragwürdig, sondern einfach nur die eines Kindes. Das hat in einem Spiel wie Apex Legends wirklich nichts zu suchen, denn das Spiel ist erst ab 18 Jahren freigegeben. Überrascht und regelrecht schockiert über das Matchmaking blickt Ninja in die Kamera – zur Belustigung vieler Zuschauer. Aber schau selbst:

Neben den amüsierten Kommentaren über den Schock in seinem Gesicht, sind viele Reddit-User auch unangenehm überrascht, wie fertig Ninja in dem Video aussieht. Als würde er Drogen nehmen, maximal eine Stunde schlafen und den Rest mit Red Bull ausgleichen. Tatsächlich hat Ninja schon Ende des letzten Jahres gestanden, dass er gerne mehr Schlaf hätte.

Hier gibt es ein paar überraschende Fakten zu Ninja, die du womöglich noch nicht kanntest.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
15 überraschende Fakten zu Ninja

Hast du schon mal eine ähnliche Situation erlebt, in der du mit Spielern zusammen gezockt hast, die offensichtlich nicht volljährig waren? Sollten dahingehend strengere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden? Schreib uns deine Meinung gerne in die Kommentare.