Gestern hat Ubisoft offiziell Assassin’s Creed: Syndicate enthüllt. Dieses wird nicht über einen Multiplayer-Modus verfügen und warum dies so ist, wurde nun bekannt gegeben.

 
Assassin's Creed: Syndicate
Facts 
Assassin's Creed: Syndicate

Während eines Investorengesprächs hat sich Yves Guillemot zum fehlenden Multiplayer-Part von Assassin’s Creed: Syndicate geäußert. Es sei in der Tat ein reines Singleplayer-Spiel. Dies liege daran, dass die Entwickler ihre gesamte Zeit darin investieren wollen, dass die Einzelspieler-Kampagne absolut perfekt und exzellent wird – und dies würde sich bislang auch abzeichnen, so Guillemot.

Bereits Assassin’s Creed: Unity besaß keinen Multiplayer-, sondern nur einen Koop-Modus, der vor allem kritisiert wurde, weil kein weiblicher Charakter ausgewählt werden konnte.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Assassin's Creed: Die Geschichte aller Assassinen und Spiele

Guillemot gab ferner an, dass Ubisoft dennoch weiterhin Pläne für Multiplayer-Komponenten im Assassin’s Creed-Universum habe, die Zeit aber noch nicht reif sei, darüber zu sprechen. Assassin’s Creed: Syndicate erscheint am 23. Oktober 2015 für Xbox One und PlayStation 4. Die PC-Version folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

assassin-s-creed-syndicate-debut-trailer-de-74742.mp4

Quelle: Polygon

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.