Nicht nur auf dem PC und den Konsolen wird der dunkle Ritter wieder auf Verbrecherjagd gehen. Wie Warner Bros. jetzt angekündigt hat, wird eine Umsetzung für mobile Geräte erscheinen. Inhaltlich orientiert sich diese Version am Hauptspiel.

 

Batman Arkham Origins

Facts 
Batman Arkham Origins

Allerdings verfolgt Hersteller NetherRealm einen anderen Ansatz. Arkham Origins wird als Free-to-Play-Spiel erscheinen. Ihr könnt euch das Game also kostenlos aus dem jeweiligen Store herunterladen und ausprobieren. Bei einem Free-to-Play-Modell wollt ihr natürlich auch wissen, wie es um den Einsatz von Echtgeld bestellt ist: Bisher ist lediglich bestätigt, dass es eine Ingame-Währung gibt, die ihr euch aber auch auf den Missionen bzw. durch das Spielen von Arkham Origins auf den Konsolen und dem PC verdient. Mit dieser Währung schaltet ihr neue Gegenstände frei, die Batman anlegen kann. Wollt Ihr von Anfang an die beste Ausrüstung haben, müsst ihr echte Euros investieren.

Inhaltlich wandelt die mobile Version von Arkham Origins auf bekannten Pfaden: In der Rolle des dunklen Ritters wacht ihr über der Stadt und schaltet Bösewichte aus. Zudem müsst ihr den von Black Mask auf euch angesetzten Assassinen trotzen. Die Stadt ist insgesamt in vier Bereiche geteilt, die unterschiedlich schwere Missionen bieten. Erscheinen soll die mobile Version von Arkham Origins für iOS zeitnah zum Release der Hauptspiele. Die Umsetzung für Android könnt ihr Ende des Jahres spielen.

Quelle: Shacknews.com

GIGA-Redaktion
GIGA-Redaktion, eure Experten für den digitalen Alltag.

Ist der Artikel hilfreich?