Call of Duty Modern Warfare 2: Weitere Hinweise auf Remake über Amazon

Marvin Fuhrmann 2

Dass es in diesem Jahr ein neues Call of Duty geben wird, ist so sicher, wie das Amen in der Kirche. Doch noch stellt sich die Frage, ob wir vielleicht sogar zwei neue CoDs spendiert bekommen. Ein Eintrag auf der italienischen Seite von Amazon lässt selbiges nun noch wahrscheinlicher aussehen.

Call of Duty: Modern Warfare 2 wird von vielen CoD-Fans mit auf das Treppchen gesetzt, wenn es um den besten Ableger der Reihe geht. Vermutlich gesellen sich dazu noch Black Ops 3 und das erste Modern Warfare. Aber das ist pure Spekulation meinerseits. Zurück zu den Fakten. Denn auf der italienischen Amazon-Seite (via IGN) gibt es nun einen Hinweis zu Call of Duty: Modern Warfare 2 Remastered. Bei dem Online-Händler werden gleich zwei Versionen des Shooters gelistet.

Call of Duty: Modern Warfare 2 Remastered soll demnach für PS4 und Xbox One am 30. April 2018 erscheinen und nur 19,99 Euro kosten. Sowohl Datum als auch Preis dürften dabei aber wohl Platzhalter sein, bis weitere Details bekannt werden. Bislang hat sich Activision nicht zu den Gerüchten geäußert. Fraglich bleibt auch, warum nur die Konsolenversionen gelistet werden. Hat hier jemand von Amazon schon versehentlich Infos geleakt oder wünscht sich ein Mitarbeiter nur unbedingt Call of Duty: Modern Warfare 2 Remastered?

Diese Fakten und Geheimnisse musst du als echter CoD-Experte wissen!

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Die coolsten Fakten und Geheimnisse aus Call of Duty.

Die Zeichen für die erste Variante stehen ziemlich gut. Denn auch die Macher von Call of Duty: Modern Warfare 1 Remastered haben auf Twitter durchblicken lassen, dass es bald News zu dem Nachfolger gibt. Sollte sich dies bewahrheiten, bleibt nur noch die Frage, ob das Remaster wirklich als Standalone erscheint oder wieder mit dem nächsten Call of Duty zusammengepackt wird. Letzteres klingt wahrscheinlicher, da Activision so die Verkaufszahlen des neuen CoDs positiv beeinflussen könnte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link