Dead by Daylight - Matchmaking-System: Probleme und Lösungen

Victoria Scholz 9

Das Matchmaking nimmt beim Horror-Multiplayer Dead by Daylight einen hohen Stellenwert ein. Immerhin spielen 4 Überlebende gegen einen Killer - und dabei ist keine KI dabei, die mitspielt. Die meiste Zeit verbringt ihr also in einer Lobby, in der ihr auf eine Runde warten müsst. Dabei gibt es nicht selten Probleme. In diesem Guide zu Dead by Daylight erklären wir euch das Matchmaking-System und wie ihr Probleme lösen könnt.

Dead by Daylight spielt ihr in 3 verschiedenen Modi. So kämpft ihr beispielsweise gegen eure Freunde oder allein in einer Lobby. Seit kurzem könnt ihr auch mit Freunden in einer öffentlichen Lobby zusammen spielen. Das Ganze nennt sich Survive with Friends und sorgt trotz einer Bugfixes immer noch für Probleme. Wir zeigen euch die größten Schwachstellen vom Matchmaking in Dead by Daylight und geben euch Hilfestellung bei Problemen und Bugs.

Trefft die Dead-by-Daylight-Macher und Sarah, die UI-Designerin im Team:

Dead by Daylight - Twitch 8: Meet Sarah.

Dead by Daylight - Matchmaking-System im Detail

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Dead by Daylight: Alle fiesen Killer in der Übersicht

Nach jeder Runde, die ihr in der öffentlichen Lobby gespielt, erhaltet ihr Blutpunkte, die ihr auf dem Blutnetz ausgebt. Habt ihr dort alle Items, Perks, Add-ons und Opfergaben freigeschaltet, steigt ihr im Level. Ihr levelt jeden Charakter, also jeden Überlebenden und Killer, selbst. Welchen Charakter ihr ausbauen solltet, entscheidet euer Spielstil. In diesem Guide erklären wir euch die besonderen Perks der Überlebendenbester Überlebender für Dead by Daylight.

Dead by Daylight auf Steam kaufen*

Neben dem Level-System existieren Ränge. Erhaltet ihr viele Blutpunkte in einem Match, bekommt ihr einen Pip. Zuerst benötigt ihr 3 Pips, um in einem Rang zu steigen. Dabei müsst ihr nicht unbedingt lebend aus der Horrorarena entkommen. Habt ihr einige Generatoren repariert und andere Überlebende gerettet, sollte auch das ausreichen.

dead-by-daylight-score-rank
Das Rang-System hängt mit dem Matchmaking zusammen. So hat euer Rang auch Einfluss auf den der restlichen Mitglieder in der Lobby. Insgesamt gibt es 20 Ränge. In jedem Match zählen maximal 8.000 Blutpunkte pro Kategorie, also insgesamt 32.000 Punkte insgesamt, für einen Rang. Habt ihr die Maximalanzahl erreicht, erhaltet ihr zwei Pips. Nutzt ihr Opfergaben, könnt ihr nicht mehr Pips bekommen. Alle Blutpunkte über dem Maximalwert zählen nicht in eure Rang-Bewertung. Erreicht ihr die Schwelle nicht, die euch bei Pip Nummer 1 erwartet, verliert ihr wiederum einen und könnt so auch im Rang fallen. Jeden Monat wird der Rang zurückgesetzt. Ihr erhaltet ihr jedoch so viele Pips wie Aufstiege, die ihr im Monat zuvor erlebt habt. Werdet ihr beispielsweise bei Rang 15 zurückgesetzt, erhaltet ihr 5 Pips und seid so bereits bei Level 19 mit 2 Pips. (Bildquelle: deadbydaylight.com)

Probleme und Lösungen - Matchmaking von Dead by Daylight

Die meisten Bugs lassen sich nur lösen, wenn ihr Dead by Daylight ausschaltet und dann wieder startet. So zum Beispiel, wenn ihr merkt, dass das Spiel zu lange braucht, um ein Match zu finden. Habt ihr einen Gegenstand ausgerüstet und seht ihn in der Lobby nicht, wird er in der Runde wieder angezeigt.

Hauptschlüssel in Dead by Daylight: Das nützt er euch*

Uns ist es ab und zu passiert, dass wir mitten im Spiel festgefroren sind. Hier gibt es leider noch keine akzeptable Option, wie ihr verfahren könnt. Ein Disconnect bringt euch keine Blutpunkte. Habt ihr bis zu diesem Zeitpunkt also schon massig Generatoren repariert, wartet einfach an der Stelle und lasst euch vom Killer fassen. Er kann euch nämlich aus der Starre befreien. Für Killer gibt es leider noch keinen Workaround. Er friert ab und zu ein, sobald er einen Überlebenden aufgehoben hat. Auch hier solltet ihr abwarten, bis die Runde vorbei ist, um alle bisher verdienten Blutpunkte zu erhalten.

Region bei Steam wechseln und Matchmaking-System überlisten

Kommt partout kein Match zusammen, könnt ihr Steam auch überlisten. Ein Aspekt bei beim Matchmaking-System ist auch die Region, in der ihr wohnt. Dead by Daylight schmeißt euch nämlich mit Leuten in eine Runde, die sich ungefähr in der gleichen Region befinden. Einige Spieler berichten, dass sich das Matchmaking verbesserte, nachdem sie die Region umgestellt haben.

  1. Öffnet Steam und klickt auf Einstellungen.
  2. Navigiert nun zu Downloads und ändert hier eure Downloadregion.
  3. Steam muss noch einmal neugestartet werden, damit die Änderungen wirksam werden.
  4. Damit es besser funktioniert, sollte auch euer Freund die Region eingestellt haben, falls ihr mit Freunden in einer öffentlichen Lobby spielen wollt.

Hillbilly spielen*Trapper spielen*Wraith spielen*

Der Killer ist der Host des Spiels. Das hängt damit zusammen, dass hier eine moderne Peer-to-Peer-Verbindung besteht. Die Überlebenden und Killer werden in Netzwerkgruppen unterteilt, wobei der Killer die Bereitstellung für die Runde übernimmt. Seht ihr bereits, dass es lange lädt, hat er also eine langsame Internetverbindung.

Ping des Killers testen

Seid ihr euch unsicher, wie stark die Internetverbindung des Killers ist, könnt ihr auf einfache Weise den Ping testen. Wollt ihr wissen, ob es Verzögerungen im Match geben wird, nutzt einfach den Chat in der Lobby. Ihr habt es vermutlich schon einmal gesehen, wie ein Spieler wirre Zahlen eingetippt hat. Befindet ihr euch noch in einer Lobby vor dem Match, tippt einfach Zeichen ein. Dauert es weniger als eine Sekunde, könnt ihr maximal mit kleinen Lags rechnen. Braucht euer Text länger als eine Sekunde, um im Chat aufzutauchen, solltet ihr überlegen, ob ihr in der Lobby bleiben wollt. Aber auch wenn ihr den Ping nicht beachtet, können Bugs im Spiel auftauchen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung