Der Profispieler „Greg“ hat vor kurzem bei einem großen Turnier auf sich aufmerksam gemacht - und zwar nicht nur wegen seiner guten Leistung.

 

Dragon Ball FighterZ

Facts 
Dragon Ball FighterZ
Dragon Ball FighterZ – Release-Trailer

Ort des Geschehens war das große Turnier rund um das Prügelspiel DragonBall FighterZ im Rahmen der DreamHack Austin 2018. Dort hatte „Greg“ seinen großen Auftritt. Er zeigte im Verlauf der Runden, welch guter Spieler er ist und kämpfte sich bis in die Top 8 des Teilnehmerfeldes vor, was schon für sich gesehen eine bemerkenswerte Leistung ist.

Doch damit nicht genug: Denn anders als die restlichen Teilnehmer verwendete „Greg“ nicht etwa das Standard-Gamepad, sondern einen Klavier-Controller, das eigentlich für das Musikspiel Rock Band konzipiert wurde. Mit fast schon traumwandlerischer Sicherheit huschten seine Finger über die Klaviertasten des ungewöhnlichen Controllers, um Attacken, Ausweichmanöver und Konter auszuführen.

Was einige Zuschauer anfangs noch für einen abgedrehten Gag gehalten haben, stellte sich schon wenig später als ernstgemeinte Aktion des besagten Profispielers heraus. Der schaltete einen Widersacher nach dem anderen aus und landete letztendlich tatsächlich im Top-8-Feld des Turniers – unter dem frenetischen Jubel zahlreicher Zuschauer.

Das hier sind laut Metacritic die bisher besten Prügelspiele.

Zwar haben in der Vergangenheit einige Spieler bereits mehrfach ungewöhnliche Controller zum Zocken verwendet – zum Beispiel eine Tanzmatte für das Action-RPG Bloodborne. Doch im professionellen eSport-Segment dürfte das ein Novum darstellen.