Fallout 76: So wurde die erste Ingame-Hochzeit vollzogen

Marvin Fuhrmann

Fallout 76 mag mein den meisten Spielern durchgefallen sein, dennoch gibt es einige, die das Multiplayer-Spektakel weiterhin feiern. So auch ein Pärchen, die zusammen in die Welt von Fallout 76 abgetaucht sind, um sich dort vermählen zu lassen.

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet“, sagte einst Friedrich Schiller. Vermutlich hat er dabei nicht daran gedacht, dass man prüfen solle, ob der Partner auch zockt. Bei einem Pärchen, die sich in Fallout 76 das Ja-Wort gegeben haben, bedarf es allerdings keiner großer Prüfung. Schließlich sieht man hier die Liebe auf einen Blick.

Auf Twitter schreibt Userin Ree, dass die Beiden sich zunächst in der echten Welt das Ja-Wort gegeben haben. Allerdings gab es keine große Feier, sondern nur die Unterzeichnung der nötigen Papiere. Das alles änderte sich jedoch mit Fallout 76, das die Beiden schon seit Wochen zusammen durchstreifen. Ein Ingame-Freund schwang sich in eine Power-Armor von Nuca Cola und zerrte die Verliebten vor den Altar.

Hochzeiten sind nicht an der Tagesordnung in Fallout 76.

Fallout 76 - Being A Better You.

Im Anschluss an die rührende Trauung gab es dann noch eine Unterwasserparty in West Virginia, zu der aber nur enge Freunde eingeladen waren. Das Mothmen Museum scheint ein toller Ort zu sein, um zu heiraten. Vielleicht machen es andere den Beiden nun auch gleich und schwingen sich auch Ingame in die Ehe.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung