Mit dem großen Fortnite-Update Anfang April wurde eine Gameplay-Mechanik aus dem Spiel entfernt, die lange für Diskussionen in der Community gesorgt hat. Die Entwickler äußern sich nun, warum diese entfernt wurde.

 
Fortnite
Facts 
Fortnite

Bei der entfernten Mechanik von Fornite handelt es sich um das sogenannte „Siphoning“. Ein Begriff, der beschreibt, dass ein Spieler für den Abschuss eines anderen Spielers Leben und Schilde zurückerlangt. Damit können sich besonders fähige Gamer unter einem gewissen Risiko wieder vollheilen, obwohl sie keine Heil-Items besitzen. In einem Statement verrät Epic Games, dass dies Fortnite aber geschadet hat.

Die Avengers in Fortnite.

Fortnite - Fortnite X Avengers: Endgame Trailer

„Ein Großteil der Spieler wurde mit der Zeit immer frustrierter mit Fortnite, weil sie das Gefühl hatten, noch weniger Chancen gegen Spieler mit hohem Skill-Level zu  haben, die noch volles Leben und Schilde haben. Am Ende hat Siphon dazu geführt, dass zehn Prozent mehr gespielt haben, während sich 90 Prozent frustriert abgewandt haben.“

Bilderstrecke starten(66 Bilder)
Fortnite Season 7: Alle Stempelkarten und Meilensteine freischalten
Battle Royale: Vom Underground-Genre zum Phänomen Abonniere uns
auf YouTube

In Zukunft wollen sie solche Änderungen offener kommunizieren und sich nicht so viel Zeit mit einer Erklärung lassen. Schließlich wird das Fehlen von Siphoning bereits seit fast einem Monat in der Community von Fortnite diskutiert.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).