Fortnite: Großer Flossing-Fail von Ninja beim Silvester-Stream

André Linken

Beim großen Streaming-Event von Tyler „Ninja“ Blevins am New Yorker Times Square lief nicht alles ganz so reibungslos wie gedacht.

Hinsichtlich der reinen Zuschauerzahlen war das Event sicherlich ein großer Erfolg. Mehrere Tausend Zuschauer verfolgten den groß angelegten Stream, der in der Nacht von Silvester zu Neujahr am New Yorker Times Square stattfand. Zahlreiche Gäste wie zum Beispiel DrLupo und TimTheTatMan gaben sich die Ehre. Doch es gab auch nicht ganz so glamouröse Momente.

So winterlich geht es derzeit in Fortnite zu.

Fortnite: Der Cinematic Trailer für Season 7 stimmt auf die Feiertage ein.

Das fing bereits mit dem ziemlich miesen Wetter an, da es zum besagten Zeitpunkt in New York heftig regnete. Doch Blevins wollte sich davon nicht unterkriegen lassen und versuchte die vor Ort versammelte Zuschauermenge zu animieren, den aus Fortnite bekannten Flossing-Tanz zu vollführen.

Gemeinsam mit den Moderatorinnen setzte der Streamer zu den rhythmischen Bewegungen an. Doch wie ein anschließender Kameraschwenk in die Menge schnell zeigte, zog kaum einer der Zuschauer wirklich mit. Das waren sicherlich einige recht unangenehme Sekunden für Blevins auf der Bühne.

Das waren die größten Streamer-Skandale im Jahr 2018.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Die 15 größten Gaming-Skandale von YouTubern und Streamern 2018.

Fortnite: Ninja schafft als erster Spieler 5.000 Siege

Das entsprechende Video macht derzeit im Internet die Runde und sorgt dort für allgemeine Erheiterung. Der Streamer dürfte in den nächsten Tagen sicherlich einiges an Häme über sich ergehen lassen müssen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung