Mit nur einem Klick in Hearthstone mehr als 500 Schaden austeilen; das funktioniert nicht? Wir beweisen dir das Gegenteil.

 

Hearthstone: Heroes of Warcraft

Facts 
Hearthstone: Heroes of Warcraft
Hearthstone - Hexenwald Trailer

Derzeit sind die meisten Spieler von Hearthstone: Heroes of Warcraft wohl damit beschäftigt, mit den neuen Karten aus der just veröffentlichten Erweiterung „Der Hexenwald“ zu experimentieren. Dazu zählte wohl auch einer der Gegner des Streamers „GetMeowth“, der im Wild-Modus mit einer ganz besonderen Kombination konfrontiert wurde, die absolut verheerend wirkt – zumindest für den Gegner.

Zur Erklärung: Im Wild-Modus stehen anders als im Standard-Modus sämtliche Karten zur Verfügung, die jemals für Hearthstone erschienen sind. Auf diese Weise lassen sich einige ziemlich abgedrehte Combos erstellen. In diesem speziellen Fall sind insgesamt sieben Karten und einiges an Vorbereitung respektive Glück beim Kartenziehen nötig.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Hearthstone, MTG Arena, Gwent & Co: Die besten digitalen Kartenspiele im Überblick

Eine entscheidende Rolle spielt dabei die neue Karte „Aufziehautomat“, der sowohl die Heilung als auch den Schaden der Heldenfähigkeit verdoppelt. Im Kombination mit einigen anderen Karten wie zum Beispiel „Aviana“, „Kun“ und dem „fleischfressenden Würfel“ konnte der besagte Streamer innerhalb von nur einem Zug eine riesige Kettenreaktion auslösen.

Das sind die coolsten Cosplays von Hearthstone, WoW & Co.

Diese sorgt letztendlich dafür, dass die Heldenfähigkeit mit nur einem Klick 512 Schaden beim Gegner verursacht, was natürlich dessen umgehende Niederlage bedeutet. Dagegen ist kein Kraut gewachsen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).