Helix Jump

Victoria Scholz

Ein Ball muss immer weiter nach unten – darum geht es auch schon in Helix Jump. Trotz der einfachen Mechanik des Drehens an der Helix, damit der Ball durch die Lücken fallen kann, macht die Handy-App ganz schön süchtig!

Diese Mobile-Spiele haben wir euch 2017 empfohlen – aber auch in 2018 sind sie noch cool:

Top 5 Mobile Games für 2017.

Die wichtigsten Fakten zu „Helix Jump“

  • Release-Datum: März 2018
  • Genre: Denkspiel/Geschicklichkeit
  • Plattformen: iOS und Android
  • Features: Das Spielprinzip von Helix Jump ist simpel. Aus diesem Grund werdet ihr auch ohne jegliche Erklärung ins erste Level geschmissen. Ihr müsst den Ball durch die Lücken nach unten befördern. Dabei dreht ihr die Helix. Unten angekommen ist das Level auch schon beendet und das nächste beginnt. Über 1.000 Level sorgen für Ablenkung auf dem Handy.
  • Entwickler: Voodoo

Hier ladet ihr Helix Jump herunter – auch auf dem PC spielbar

Helix Jump ist auf iOS- und Android-Geräten verfügbar. Über die nächsten beiden Widgets gelangt ihr in die jeweiligen Stores:

Helix Jump
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Helix Jump
Entwickler: VOODOO
Preis: Kostenlos

Über SpielAffe.de könnt ihr Helix Jump sogar auf dem PC direkt im Browser spielen. Hier benutzt ihr dann einfach die Pfeiltasten auf eurer Tastatur.

Hier geht's zu SpielAffe und Helix Jump! *

Bei Helix Jump geht es darum, viele Punkte zu bekommen, um den Highscore in die Höhe zu treiben. Zudem könnt ihr den Ball anpassen, indem ihr Skins freischaltet. Vergesst nicht, dass der Ball niemals auf einer roten Flächen landen darf. Passiert das, ist das Level vorbei und ihr dürft wieder von vorn beginnen. Da der Ball aber immer schneller wird, ist das gar nicht so leicht. Lasst euch also Zeit – mit der Übung kommen auch die Punkte!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Alle Artikel zu Helix Jump

* gesponsorter Link