Boss Key Productions: LawBreakers-Entwickler macht dicht

André Linken

Eigentlich wollte sich Boss Key Productions nach dem Reinfall von LawBreakers mit seinem neuen Spiel Radical Heights wieder hochkämpfen. Doch dafür war es wohl bereits zu spät.

Radical Heights: Reveal-Gameplay-Trailer.

Dabei sah es in der jüngeren Vergangenheit eigentlich gar nicht mal so schlecht für das Studio rund um Cliff Bleszinski aus. Erst vor einem Monat hatten sie das Battle-Royale-Spiel Radical Heights an den Start gebracht, das recht gut bei den Leuten ankam. Allerdings war das Kind zu diesem Zeitpunkt wohl schon zu tief in den Brunnen gefallen. Das Studio schließt nämlich seine Pforten, wie aus einem Tweet von Cliff Bleszinski hervorgeht.

Mit dem heutigen Tag gibt es Boss Key Productions nicht mehr. Vor vier Jahren wollte ich ein Weltklasse-Studio für Spiele aufbauen und habe einige der talentiertesten Leute der Industrie an Bord geholt. Sie arbeiteten unermüdlich daran, qualitative Produkte zu entwickeln. Wir hatten unsere Hoch und Tiefs, doch der Spaß war immer dabei. Lawbreakers war ein großartiges Spiel, das jedoch unglücklicherweise nicht viel Zuspruch gefunden hat. Mit dem letzten verzweifelten Versuch haben wir mit Radical Heights unser Glück im riesigen Battle-Royale-Genre gesucht. Es wurde gut aufgenommen, allerdings war es bereits zu spät

Das sind die verschiedenen Spielmodi von LawBreakers..

Bilderstrecke starten
6 Bilder
LawBreakers: Spielmodi mit Infos und Tipps zu den einzelnen Optionen.

LawBreakers: Publisher gibt PUBG die Schuld am Misserfolg

Die Server von Radical Heights sollen laut Bleszinski für die nahe Zukunft noch online bleiben. Was danach geschehen wird, ist noch nicht bekannt. Er selbst will sich eine kleine Auszeit gönnen, um sich unter anderem mehr um seine Familie zu kümmern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung