Mass Effect - Andromeda: Die Feuerwehr - Missionslösung mit Video

Christopher Bahner

Die Nebenmission „Die Feuerwehr“ in Mass Effect: Andromeda ist an sich eigentlich gar nicht so problematisch, allerdings dauert es sehr lange, bis die E-Mail von Knight kommt und ihr die Mission abschließen könnt. Wir führen euch daher in unserem Walkthrough mit Video durch die komplette Nebenmission.

Hier könnt ihr Points für Mass Effect: Andromeda kaufen! *

Einige der Nebenmissionen in Mass Effect: Andromeda sind durchaus knifflig. In Benennung der Toten etwa, müsst ihr gut versteckte Leichen finden. Die Quest „Die Feuerwehr“ wiederum findet ihr unter dem Missionstyp Heleus-Aufgabe bei Nexus. Um sie freizuschalten, müsst ihr allerdings die zweite Hauptmission und Nexus Phase 2 absolviert haben. Startpunkt für die Mission ist dann ein Gespräch mit Dr. Aridana im Tech-Labor auf der Nexus. Den kompletten Missionsverlauf könnt ihr im folgenden Video verfolgen.

Mass Effect - Andromeda: Walkthrough zur Mission "Die Feuerwehr".

Walkthrough „Die Feuerwehr“

Dr. Aridana betraut euch mit der Aufgabe, von SAM eine Matheaufgabe lösen zu lassen. Daraufhin geht ihr im weiteren Missionsverlauf wie folgt vor:

  1. Begebt euch zum Habitationsdeck auf der Nexus und sprecht beim SAM-Kern mit ihm.
  2. Wählt die Dialog-Option „Ich habe Gleichungen für dich“ und SAM wird daraufhin eine Schadsoftware herunterladen.
  3. Interagiert nun nach und nach mit jedem der Terminals, um den Trojaner-Angriff zu vereiteln.
  4. Kehrt daraufhin zu Dr. Aridana zurück, die euch erklärt, dass Terroristen versuchen, KIs wie SAM auszulöschen.
  5. Sprecht daraufhin im öffentlichen Bereich mit Avina, die anstatt wie sonst in blau, jetzt in rot erscheint.
  6. Es wird nun ein Hacker mit euch sprechen, der glaubt, dass SAM ausgelöscht wurde. Lasst ihm in den Glauben.

Es ist egal, welche Dialog-Option ihr hier wählt und als nächster Schritt in „Die Feuerwehr“ sollt ihr nun auf die E-Mail von Knight warten.

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Von wegen Schund: Hier sind 12 Spiele, die viel besser sind, als du denkst.

Wann kommt die E-Mail von Knight?

Sofern ihr nun auf die Tempest zurückkehrt und die E-Mail von Knight abrufen wollt, könnt ihr dies eventuell noch nicht machen. Ihr bekommt die E-Mail nämlich erst, wenn ihr in der Hauptmission weit genug fortgeschritten seid. Dies wird dann auch dadurch deutlich, wenn der Schriftzug „Nächster Schritt“ in roter Farbe angezeigt wird. Erst bei grüner Farbe ist die Missionsfortsetzung möglich.

Mass Effect - Andromeda: Konsolenbefehle - Liste aller Eingaben

Erst wenn ihr Kadara im Laufe der Hauptmission bereist habt, könnt ihr „Die Feuerwehr“ weiter verfolgen und bekommt die E-Mail von Knight. Im weiteren Verlauf gilt es dann allerdings noch weitere Dinge zu beachten, sofern ihr keine Aufmerksamkeit erregen und Kämpfe vermeiden wollt.

  1. Nachdem ihr auf Kadara wart und die E-Mail von Knight auf der Temepst gelesen habt, könnt ihr euch zur Zuflucht der Hacker auf Kadara begeben. Zugang erhaltet ihr über die Slums.
  2. Den Hacker-Unterschlupf findet ihr auf dem Berggipfel in Haarfel. Wollt ihr unentdeckt bleiben, dürft ihr hier jetzt nicht zu oft euren Scanner benutzen, sonst werdet ihr beim vierten Scannen von den Hackern entdeckt und angegriffen. Lasst den Scanner also komplett stecken, um die Mission perfekt abzuschließen.
  3. Redet nun mit Knight und quetscht sie zum Projekt „Overlord“ aus.
  4. Durchsucht anschließend das Gebäude und lest alle Datenpads, um an mehr Infos zu gelangen. Geht daraufhin zu Alain ins Hinterzimmer.
  5. Sprecht mit dem Sohn von Knight und fragt ihn ebenfalls über Overlord aus, um vom gehackten Implantat zu erfahren. Dadurch bekommt ihr die Baupläne, die SAM zum Herstellen eines Heilmittels verwenden kann.
  6. Nun müsst ihr euch zum Forschungsterminal auf die Tempest begeben. Hier findet ihr das „Kybernetische Implantat“ ganz rechts unter den Sonderaufträgen. Es kostet euch nur wenige Materialien und Mineralien, weswegen die Herstellung kein Problem darstellen sollte.
  7. Kehrt wieder zu Alain zurück und gebt ihm das Implantat. Seine Information „…wenn Merkur läuft…“ hilft SAM nun dabei, alle notwendigen Daten zu sammeln. Am Terminal in Knight’s Büro erfahrt ihr nun alle Hintergründe zu den Plänen der Hacker-Gruppierung.

Missionsabschluss auf der Nexus

Wieder auf der Nexus könnt ihr „Die Feuerwehr“ nun abschließen. Dazu müsst ihr alle EMP-Geräte finden, die sich hinter Pflanzentöpfen und unter Tischen verstecken. Die Missionsmarkierungen helfen euch aber bei der Suche. Sobald ihr alle EMPs deaktiviert habt, könnt ihr noch einmal mit Knight sprechen, um die Mission mit einer friedlichen Lösung abzuschließen. Dazu müsst ihr zur Andockbucht gehen.

Auf dem Balkon könnt ihr nun mit Knight sprechen und entscheiden, ob ihr sie töten wollt oder nicht. Entscheidet ihr euch dagegen, berichtet ihr davon, dass SAM ihren Sohn geheilt hat. Dadurch legt Knight ihre Vorbehalte gegenüber KIs ab und entschuldigt sich bei SAM. Dadurch habt ihr „Die Feuerwehr“ nun auf die bestmögliche Art abgeschlossen.

Der ultimative Helden-Showdown: Wer gewinnt das Battle?

Stell Dir vor, diese Videospiel-Helden treten in einem Kampf gegeneinander an. Wer, glaubst du, würde gewinnen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung