Observation

Achim Truckses

Devolver Digital kündigt den neuen Sci-Fi-Thriller „Observation“ an, das gruselige Weltraum-Adventure soll im Frühjahr 2019 in den Handel kommen. Die Geschichte des Spiels dreht sich um Dr. Emma Fisher und das tragische Schicksal ihrer Crew. Ihr übernehmt dabei die Rolle der künstlichen Intelligenz „S.A.M.“, die als Operationssystem in einer Weltraumstation eingesetzt wird und nun Dr. Fisher dabei helfen muss das Mysterium zu lösen. An dieser Stelle sammeln wir alle Infos, News und Trailer zum Spiel.

Observation - Reveal Trailer.
Die wichtigsten Fakten zu „Observation“:

  • Release-Datum: 21.05.19
  • Genre: Adventure, Sci-Fi-Thriller
  • Plattformen: PC, PS4
  • Szenario / Features: Gruseliger Weltraum-Thriller über das tragische Schicksal der Besatzung einer Weltraumstation. An Bord der Station ist etwas mit der Crew geschehen, die Crew ist spurlos verschwunden und es gibt zunächst keine Anhaltspunkte, welche die Ereignisse erklären könnten. Ihr übernehmt die Rolle der künstlichen Intelligenz „S.A.M.“, welche mit den Systemen der Weltraumstation verbunden ist und nur mit Hilfe der Kontrollsysteme, Kameras und verschiedenen Werkzeugen bei den Ermittlungen von Dr. Fisher helfen kann. Ihr müsst aber nicht nur das Rätsel über die verschwundenen Crew lösen, auch mit S.A.M. ist etwas geschehen.
  • Entwickler: Devolver Digital
  • Publisher: No Code

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Weitere Themen

Alle Artikel zu Observation

  • Mystery-Sci-Fi Observation ist außergewöhnlich – und fast außergewöhnlich gut

    Mystery-Sci-Fi Observation ist außergewöhnlich – und fast außergewöhnlich gut

    Observation ist fantastisch in dem, was es tut. Und das ist, dich als künstliche Intelligenz in eine kaputte Raumstation schicken, auf der du der Astronautin Emma Fisher dabei hilfst, herauszufinden, was verdammt nochmal hier passiert ist. No Codes Mystery-Science-Fiction-Mär drückt alle Knöpfe das Genres auf vortreffliche Art – Künstliche Intelligenz und mystische Ereignisse inbegriffen.
    Marina Hänsel
* Werbung