Fallout 4: Tipps und Guide für den perfekten Einstieg

Christopher Bahner 10

Seid ihr bereit aus dem Kälteschlaf zu erwachen und Vault 111 zu verlassen? Das Ödland von Fallout 4 wartet auf euch mit jeder Menge Abenteuer aber auch zahlreichen Gefahren. Da euch die Welt von Beginn an offen steht, fällt die erste Orientierung vielleicht schwer und ihr wisst gar nicht was ihr zuerst machen sollt. In unserem Einsteiger-Guide mit zahlreichen Tipps erklären wir euch, wie ihr euch optimal für die ersten Stunden im Postapokalypse-Spiel wappnet.

Seht hier unseren Test zum neuen Fallout 4 DLC ‚Far Harbor‘

Fallout 4: Far Harbor - Test.

Fallout 4 jetzt kaufen *

Fallout 4 ist da und entführt euch erneut ins riesige Ödland mit unzähligen Möglichkeiten. Dutzende Quests, massig Ausrüstungsgegenstände und das neue Werkstatt-System wollen ausprobiert werden. Aber auch im Endzeit-Rollenspiel fängt jeder mal klein an. Damit ihr zum Start optimal vorbereitet seid, geben wir euch Tipps für den perfekten Einstieg in Fallout 4.

Fallout 4: Einsteiger-Guide und Tipps – Charaktererstellung

Los geht es im Prolog in Sanctuary kurz vor dem Einschlag der Atombombe. Ihr seid zuhause und könnt euch vor dem Badezimmer-Spiegel euren Charakter aus unzähligen Optionen zusammenzimmern. Beachtet, dass hier eure Entscheidungen noch längst nicht endgültig sind. Ihr könnt das Aussehen eures Avatars nämlich einerseits bei Verlassen des Vaults 111 noch einmal anpassen oder aber später in Diamond City beim Frisör oder Gesichtschirurgen eurem Konterfei einer Generalüberholung unterziehen.

Jedoch kostet dies dann Kronkorken. Für einen Frisörbesuch zahlt ihr 15 Kronkorken, während der Chirurg euch 100 Kronkorken kostet. An Kronkorken kommt ihr auch auf anderen Wegen, etwa durch einen Glitch oder über die Fallout 4 Cheats. Wahlweise mit Männlein oder Weiblein könnt ihr euch anschließend im Haus umschauen oder mit eurem Sohn Shaun spielen bis es an der Tür klingelt. Ein Vault-Tec-Vertretet steht vor der Tür und führt euch zum nächsten wichtigen Aspekt der Charaktererstellung – dem Verteilen eurer Attributspunkte.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Fallout 4 im Test: Wird das Spiel dem Hype gerecht?

S.P.E.C.I.A.L.-Attributspunkte richtig verteilen

Im Gegensatz zu Fallout 3 und Fallout: New Vegas ist die Verteilung der Attributspunkte nicht mehr ganz so wichtig. Ihr schaltet euch durch höhere Werte nämlich lediglich die Möglichkeit frei Perks höherer Ränge zu erlernen. Für manche Perks braucht ihr dann aber auch noch den entsprechenden Level, um ihn wirklich nutzen zu können. Schaut daher am besten vorher in unsere Übersicht mit den Fallout 4 Perks, wo wir euch alle Fähigkeiten und deren Freischaltbedingungen zeigen. So könnt ihr euch die Perks heraussuchen die ihr lernen möchtet und eure Attributspunkte anschließend richtig verteilen.

Anfangs dürft ihr 21 Punkte auf die sieben Attribute Stärke, Wahrnehmung, Ausdauer, Charisma, Intelligenz, Beweglichkeit und Glück verteilen. In unserer Übersicht aller S.P.E.C.I.A.L.-Videos werden euch die Attribute anhand von lustigen Filmen leicht verständlich erklärt. Seid ihr im Nachhinein mit eurer Entscheidung unzufrieden, dürft ihr kurz vor Verlassen des Vaults noch einmal eure Punkte neu verteilen. Dies ist dann eure letzte Chance! Anschließend könnt ihr einzelne Attribute sowie Perks und deren Ränge mit euren Fähigkeitenpunkten steigern, von denen ihr pro Levelaufstieg einen bekommt.

An der Oberfläche: Erste Schritte und Quests

Zu Beginn habt ihr nichts weiter als euren Vault-Anzug und eine Pistole mit ein wenig Munition. Ihr solltet also nicht unbedingt blindlings in die Pampa laufen, ansonsten werdet ihr schnell zur Beute des nächsten Yao Guai. Folgt der Hauptquest, welche euch nach Sanctuary und zu Codsworth führt. Daraufhin verlasst ihr die Siedlung Richtung Süden über eine kleine Brücke. Dort findet ihr einen toten Raider mit besserer Rüstung, Ressourcen und Munition. Etwas weiter südlich kommt ihr schließlich zur Red-Rocket-Raststätte, wo schon euer erster Begleiter Dogmeat auf euch wartet. Dieser unterstützt euch im Kampf und spürt zudem nützliche Gegenstände in der Umgebung auf.

Der Weg führt euch weiter Richtung Süden in die größere Siedlung Concord, wo ihr Bekanntschaft mit Preston Garvey und den Minutemen macht und eure ersten größeren Kämpfe bestreitet. Anschließend habt ihr zwei größere Optionen.

  1. Ihr könnt nach Diamond City gehen, um euch auf die Such nach eurem Sohn Shaun zu machen. Dort erhaltet zudem unzählige weitere Missionen.
  2. Alternativ könnt ihr auch zunächst zurück nach Sanctuary gehen, um Preston Garvey und den Minutemen zu helfen die Siedlung wiederaufzubauen.

Bei letzterer Option habt ihr die Möglichkeit das Werkstatt-System kennenzulernen. Dazu im Folgenden mehr.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
10 Fallout-Facts, die nur ein echter Fan kennt.

Werkstatt und Aufbau von Siedlungen

Der Aufbau ganzer Siedlungen mittels der Werkstatt ist ein neues großes Feature in Fallout 4. Um euch damit vertraut zu machen, kehrt nach Sanctuary zurück, wo euch Preston Garvey nach einem Gespräch an Sturges verweist, der euch viele kleine Quests zum Wiederaufbau von Sanctuary gibt. Dabei könnt ihr innerhalb der Grenzen einer Siedlung durch Drücken der entsprechenden Taste das Werkstatt-Menü aufrufen und Strukturen, Energieressourcen, Möbel und Dekorationen aufbauen. Dies hat zum Ziel die Moral eurer Bevölkerung zu steigern und neue Siedler anzulocken. Dabei müsst ihr folgende Faktoren befriedigen.

  • Essen
  • Wasser
  • Energie
  • Schutz
  • Betten

Um neue Gegenstände zu bauen, benötigt ihr Materialien, die ihr durch Verwertung von Schrott gewinnt. Diesen findet ihr bereits zahlreich in der Siedlung verteilt und könnt ihn durch einen einfachen Knopfdruck in nützliche Einzelkomponenten zerlegen. Für die seltenen Materialien müsst ihr euch allerdings außerhalb von Siedlungen auf die Suche machen. In unserem großen Guide zum Schrott verwerten verraten wir euch, wie ihr Schrott am besten sammelt und die seltensten Zutaten findet.

Siedlungen werden manchmal auch von Raidern überfallen. Stellt daher zum Schutz nach und nach bessere Verteidigungsanlagen wie Schutzwälle und automatisierte Geschütze auf. Ihr werdet bei einem Angriff zudem benachrichtigt und könnt zur Hilfe eilen. Alle weiteren Infos zum Siedlungsbau und eine Karte mit den Standorten aller 30 Werkstatt-Siedlungen findet ihr in unserem umfassenden Guide:

Siedlungsbau-Guide - Moral erhöhen und Siedler zuweisen (mit Karte aller Werkstätten)

Dialoge und Entscheidungen

Anhand von Gesprächen könnt ihr in Fallout 4 viel bewirken. Je nach Einstellung können sich so Konflikte komplett diplomatisch und ohne Einsatz von Waffen lösen lassen. Natürlich könnt ihr auch jedem direkt vor den Kopf stoßen und Kämpfe provozieren. Ihr wählt immer aus vier Dialogoptionen, die jeweils folgende Intentionen ausdrücken.

  • die obere Option ist stets nachfragend und investigativ. Auf diese Weise bekommt ihr die meisten Informationen zu einem Thema.
  • die linke Option ist eher direkt und manchmal könnt ihr hier auch sarkastische Kommentare von euch geben.
  • die rechte Option ist unhöflich und aggressiv und beschwört Konflikte herauf oder dient einfach nur als Ablehnung auf eine Frage.
  • die untere Option ist wohlwollend gegenüber dem Gesprächspartner ausgelegt und unterstützt meist eine optimistische Denkweise.

Bei Gesprächen kommt zudem euer Charisma-Wert ins Spiel. Je nach Situation könnt ihr hier mit entsprechend hohem Wert zusätzliche Informationen bekommen, bei Aufträgen höhere Kronkorkenbeträge aushandeln oder auch mit eurem Gegenüber flirten. Eine solche Gesprächsoption erkennt ihr dabei an der Färbung, die auch gleichzeitig die Schwierigkeit des Überzeugungsversuch wiederspiegelt.

  • Gelb – Einfach
  • Orange – Mittel
  • Rot – Schwer

Hat ein Überzeugungsversuch mal nicht geklappt könnt ihr euch vorher auch einen Spielstand anlegen und bei Bedarf neu laden.

Alle Erfolge und Trophäen von Fallout 4

Begleiter und Companions

In Fallout 4 schließen sich euch nach und nach immer mehr Begleiter an. Ganze 13 Companions könnt ihr dabei im Ödland rekrutieren. In den folgenden Begleiter-Guides findet ihr Infos zu den Fundorten der einzelnen Companions und erfahrt außerdem, wie ihr die Beziehung zu ihnen erhöhen könnt.

Sammelgegenstände

Die Sammelwut lohnt sich in Fallout 4. Überall könnt ihr Zeitschriften und auch wieder die Vault-Tec-Wackelpuppen finden, die sich nicht nur schön als Dekoration machen, sondern auch eure Skills und Perks permanent verbessern. Wir zeigen euch im Guide zu allen Wackelpuppen die Fundorte der Bobbleheads im Video.

Außerdem führen wir euch zu allen Zeitschriften im Endzeit-Rollenspiel.

Fallout 4 im Video-Test

Nützliche Kurztipps

  • In Vault 111 findet ihr kurz vor dem Ausgang einen verschlossenen Wandschrank mit dem Kryolator. Diese Waffe kann Gegner einfrieren und zu Eiswürfeln zersprengen. Jedoch müsst ihr dafür ein Meister-Schloss knacken. Den entsprechenden Rang des Perks könnt ihr frühestens mit Level 18 lernen. Es schadet jedoch nicht, sich den Standort schon mal zu merken und später zurückzukommen.
  • Ebenfalls findet ihr in Vault 111 am Cafeteria-Terminal euer erstes Holoband-Spiel mit dem Namen Rote Gefahr (Red Menace), eine Fallout-Version des Klassikers Donkey Kong. Wir verraten euch auch die Fundorte aller anderen Holoband-Spiele.
  • Sammelt seltenen Schrott! Junk ist in Fallout 4 sehr wichtig, da ihr alles zerlegen könnt und für die Herstellung von allen möglichen Gegenständen wiederverwerten dürft. Wir zeigen euch dazu, wie ihr in Fallout 4 die Traglast erhöhen könnt.
  • Herrscht bei euch Knappheit bei bestimmten Materialien? Dann aktiviert sie im Inventar für die Suche. So wird bei Schrott in der Spielwelt, der ein gesuchtes Material enthält, ein Lupensymbol daneben angezeigt.
  • Hebt euch Technische Dokumente und Geeignete Blutproben auf. Diese könnt ihr bei den Gelehrten und Ärzten der Stählernen Bruderschaft für jeweils 25 Kronkorken eintauschen.
  • Nutzt die Schnellauswahl! Ihr könnt bis zu 12 Waffen und Hilfsmittel als Favoriten auf dem Steuerkreuz abspeichern und in hektischen Situationen schnell auswählen.
  • Powerrüstungen könnt ihr nicht endlos nutzen. Sie verbrauchen Fusionskerne, welche in der Spielwelt gefunden werden müssen. Ihr findet sie stets als Komponenten in großen Maschinen.
  • Nicht nur ihr selbst, sondern auch eure Begleiter können die Powerrüstungen nutzen. Gebt ihn einfach per Anvisieren den Befehl in eine leer stehende Powerrüstung einzusteigen. So sind sie optimal im Kampf geschützt.
  • Macht schnellstens Gebrauch von Waffen-Mods! Die normalen Schießeisen, die ihr findet, richten in ihrer Basisform nicht wirklich viel Schaden an. Nutzt also Upgrades, die ihr an Waffen-Werkbänken in verschiedenen Siedlungen einbauen könnt.
  • Schrott müsst ihr nicht unbedingt immer zerlegen, wenn ihr dessen Materialien verwenden wollt. Befindet ihr euch an einer Handwerksstation, beispielsweise für Waffen oder Rüstungen, wird euer Schrott beim Bau automatisch zerlegt und verwertet.
  • Wollt ihr euren Schrott stets sofort fein säuberlich zerlegen, geht dies nur in Werkstatt-Siedlungen innerhalb der grün gekennzeichneten Grenzen oder in eurem Haus in Diamond City. Schmeißt den Schrott einfach vor euch auf den Boden und zerlegt ihn. Die Materialien werden sofort an die jeweilige Werkbank transferiert.
  • Materialien und Schrott sind immer an die jeweilige Werkstatt-Siedlung gebunden. Wollt ihr sie in anderen Siedlungen nutzen, müsst ihr sie entweder selbst hintragen oder ihr erlernt den ersten Rang des Perks Lokaler Anführer im Charisma-Talentbaum, der es euch erlaubt Versorgungsrouten zwischen Siedlungen einzurichten.
  • Legt euch regelmäßig schlafen. Dies gewährt euch nach dem Aufstehen den Perk Gut ausgeruht. Dieser garantiert euch +10% Erfahrung für begrenzte Zeit.
  • Wollt ihr Einstellungen an Fallout 4 vornehmen? Wir zeigen euch wie ihr die Sprache ändern könnt und das Framerate-Limit aufhebt, um die FPS zu erhöhen.
  • Wählt eure Begleiter anhand der Quests aus, die ihr angehen möchtet. Macht ihr Missionen für die Minutemen, nehmt Preston mit, seid ihr für die Stählerne Bruderschaft unterwegs, rekrutiert Paladin Danse usw. Auf diese Weise könnt ihr gut die Beziehungen zu den Begleitern erhöhen, da ihr ja in ihrem Interesse unterwegs seid und Quests für die jeweilge Fraktion erfüllt.

Sucht ihr eine durchschlagskräftige Waffe, verraten wir euch, wie ihr den Fatman schnell bekommen könnt.

Wie gut kennst du Fallout? (Quiz)

Wir haben uns wieder 15 Fragen rund um das Postapokalypse-Rollenspiel Fallout ausgedacht und wollen euch auf die Probe stellen. Habt ihr das Zeug, im Ödland zu überleben?

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link