Farbeagle bringt dich wieder dazu, die Fotofunktion zu nutzen

Franziska Behner

Endlich erscheint Farbeagle in Pokémon GO. Allerdings lässt sich das Taschenmonster nicht so leicht finden. Nutze GO-Schnappschuss, um ihn zu entdecken.

Ist dir schon aufgefallen, dass die Position Farbeagle in deinem Pokédex bisher leer geblieben ist und es keine Möglichkeit gab, den kleinen Künstler zu fangen? Im Vorfeld gab es beriets einige Anspielungen seitens Niantic, dass Farbeagle schon bald in dein Smartphone springt. Jetzt kann das Pokemon endlich offiziell gefangen werden, wenn auch über Umwege.

Wie fange ich Farbeagle in Pokémon GO?

Wie das bei Künstlern so ist, erwartet auch Farbeagle eine ganz besondere Behandlung. Um es zu sichten und schließlich in einem Pokéball zu fangen, musst du das neue GO-Schnappschuss-Feature verwenden. Suche dir ein schönes Plätzchen aus und schieße ein Foto mit der AR-Kamera. Mit etwas Glück erscheint das neue Pokémon jetzt in einer Ecke des Bildes und führt regelrecht eine Photobomb durch. Als „Photobomb“ wird die Aktion einer Person bezeichnet, die sich beim Knipsen eines Fotos spontan in den Vordergrund stellt oder im Hintergrund steht und dabei die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

An diesen Orten haben kreative Spieler bereits coole AR-Fotos geschossen.

Bilderstrecke starten
25 Bilder
Pokémon GO: Die skurrilsten Pokémon-Fundorte im realen Leben.

Jetzt musst du die AR-Kamera nur noch schließen und schon wird Farbeagle in der Nähe erscheinen, damit du es fangen kannst. Bislang gibt keine offiziellen Angaben dazu, wie oft du es probieren musst, bis das Pokémon erscheint und ob es sich mehrmals fangen lässt. Hast du womöglich schon ein Farbeagle gefangen? Schreib uns in die Kommentare, wie der Fangprozess bei dir aussah.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung