Hast du Pokémon Go schon quasi „durchgespielt“ und suchst jetzt nach einer neuen Herausforderung? Dann versuch doch, dem geheimen Elite-Club beizutreten! Wenn du seine Aufnahmeprüfung bestehst, kannst du dich den ganzen Tag mit Weltmeistern deiner Art über Pokémon, Items und Kämpfe unterhalten.

 

Pokémon GO

Facts 
Pokémon Go - Kurzfilm-Trailer: Überall auf der Welt wurden wundersame Lebewesen entdeckt.

Pokémon Go Hub entdeckte den Club letztens auf Facebook. Selbst wenn die Club-Gruppe Level 40 im Namen stehen hat, reicht es für Mitglieder nicht aus, nur das höchste Pokémon Go-Level zu erreichen. Interessenten müssen eine Umfrage ausfüllen und sich anschließend einem Punkte-Rechner unterziehen.

Anhand deiner Erfahrungspunkte, Arena-Orden und Medaillen bekommst du eine bestimmte Punktzahl von 500 möglichen zugeteilt. Erreichst du mindestens 350 Punkte, wirst du in den Club aufgenommen. In diesem motivieren sich die Spieler gegenseitig, immer bessere Pokémon-Trainer zu werden.

Neben der Veröffentlichung von monatlichen KP-Ranglisten analysieren und optimieren zudem die Spieler ihre Spiel-Stile, um so mehr XP zu erhalten. Im Januar 2018 führte ein gewisser BrandonTan91 aus Singapur die Rangliste mit insgesamt 998.7598825 Punkten an.

Kein Scherz, so viel sind den Leuten die kleinen Taschenmonster wert:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
So viel Geld gibt die Welt für Pokémon GO aus

Probiere es mal aus! Auf wie viel Punkte kommst du? Oder es ist dir völlig egal, da du lieber für dich oder mit deinen Freunden spielst? Am Samstag, den 24. Februar 2018, hast du übrigens gute Chancen, dein eigenes Dratini zu fangen. Was hältst du von diesen Clubs? Pure Angeberei oder eine berechtigte Meisterschule? Sag uns deine Meinung!