Pokémon - Let's Go: Shinys - so fangt ihr schillernde Pokémon

Victoria Scholz

Schillernde Pokémon waren schon immer begehrt. Deshalb steht für viele Spieler auch das Fangen von Shiny-Monstern in Pokémon: Let’s Go, Evoli & Pikachu an oberster Stelle - na ja, abgesehen davon, der Allerbeste zu werden.

Sie glitzern, haben eine andere Farbe, aber keinen richtigen Nutzen: Genau, es handelt es sich hierbei um Shiny-Pokémon. Seit jeher wird Jagd auf die schillernden Pokémon gemacht. Seit der zweiten Pokémon-Generation tauchen die Shinys sehr selten auf. Und wie das nun mal bei Raritäten ist: Sie sind heiß begehrt.

Jetzt den Pokéball Plus auf Amazon kaufen und intuitiver fangen! *

Auch Pokémon: Let’s Go wartet mit Shinys auf. Hier aber schillernde Pokémon zu finden, ist sogar etwas einfacher als bei anderen Teilen. Mithilfe vom Schillerpin könnt ihr die Chance auf Shinys sogar noch zusätzlich erhöhen. Dieses Item bekommen aber nur sehr fleißige Meistertrainer. Wir zeigen euch, wie.

Ich erkläre dir in folgendem Video, wie du zappelige Pokémon in Let’s Go fangen kannst und vor allem, was eine Fang-Serie bringt:

Der ultimative Fangen-Guide für Pokémon: Let's Go (mit unserer Meistertrainerin Vicky).

Hohe Fangserie aufrecht erhalten - so fangt ihr Shinys in Pokémon: Let’s Go

Die schnellste Methode, um schillernde Pokémon in Pokémon: Let’s Go zu fangen, ist wohl der Weg über eine Fangserie. Das bezeichnet einfach nur ein System, bei dem ihr immer wieder nur das gleiche Pokémon nacheinander fangt. Kommt euch ein anderes Monster in die Quere, müsst ihr flüchten - eure Serie wird nicht unterbrochen. Fangt aber das andere Pokémon nicht.

Die Wahrscheinlichkeit auf ein Shiny steigt mit der Anzahl der Monster in der Fang-Serie. Aber nicht nur das. Die Chance auf besondere sowie riesige und winzige Pokémon steigt genauso. Außerdem erhaltet ihr Bonbons für dieses Pokémon, womit ihr wiederum eure Teammitglieder stärken könnt. Win win also!

Eine Fangserie von 31 reicht aus, um schillderne Pokémon zu fangen. Ab dem 32. Monster in der Serie steigt die Wahrscheinlichkeit nicht mehr. Fangt also 31 gleiche Monster und wartet dann ab.

Aufgrund der neuen Funktion, dass ihr Pokémon jetzt im Gras seht, könnt ihr einfach also gemütlich abwarten, bis ihr ein schillerndes Pokémon seht. Denkt daran, dass grundsätzlich jedes Pokémon eine Shiny-Version besitzt. Könnt ihr also einfach nicht eure Hände von Pokémon: Let’s Go lassen, wartet hier eine besondere Aufgabe auf euch.

Ein Shiny erkennt ihr zudem am Glitzern, das es umgibt. Daran erkennt ihr in letzter Instanz, das es sich um ein besonderes Monster handelt. Außerdem hört ihr ein Funkeln, sobald es auftaucht.

Und das Lockparfüm nicht vergessen!

Um eure Chancen auf ein Shiny zu erhöhen, solltet ihr an ein Lockparfüm denken, das ihr nicht nur im Markt kaufen, sondern auch in Höhlen und anderen Plätzen finden könnt. Denkt daran, dass ihr mit jedem Arenaorden mehr Items im Markt freischaltet. Am Ende könnt ihr folgende Items kaufen:

  • Lockparfüm (400 PokéDollar): 70 Schritte
  • Super-Lockparfüm (700 PokéDollar): 140 Schritte
  • Top-Lockparfüm (900 PokéDollar): 180 Schritte

Das Parfüm läuft nach einer bestimmten Schritt-Anzahl ab. Deshalb ist es klug, wenn ihr einfach an einer Stelle stehen bleibt. Stellt euch jetzt auf eine lange Wartezeit ein. Lockparfüme sind generell gute Items, da sie nicht nur seltene Pokémon oder Shinys häufiger erscheinen lassen, sondern auch die Level der gefundenen Monster um 1 erhöhen.

Wisst ihr schon, wie ihr die Frisur eures Partners ändern könnt? Und kennt ihr schon alle Frisuren?

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Pokémon - Let's Go: Frisur von Pikachu und Evoli ändern - so geht's und so sieht es aus.

Und jetzt noch mit Schillerpin!

Wollt ihr jetzt alle Register ziehen, braucht ihr noch den Schillerpin. Dieses Item erhöht noch einmal eure Chancen auf ein schillerndes Pokémon. In Pokémon: Let’s Go kann es aber lange dauern, bis ihr das Item bekommt.

Zuerst müsst ihr die ersten 150 Pokémon fangen, damit sie im Pokédex verzeichnet sind. Mew, Meltan und Melmetal müsst ihr nicht fangen. Danach lauft ihr nach Prismania City. Links vom Pokémon Center liegt das Büro vom Spielentwickler Gamefreak.

Wahrscheinlichkeiten für schillernde Pokémon

Die normale Fangrate für ein Shiny beträgt 1:4096. Würdet ihr also 4096 Monster fangen, ist darunter garantiert ein schillerndes Monster. Ganz schön desillusionierend, oder? Nutzt ihr aber ein Lockparfüm samt Schillerpin und habt eine Fangserie von mindestens 31, steigt die Chance auf 273.

Fangserie Chance auf Shiny mit Schillerpin mit Lockparfüm mit Pin und Parfüm
0 bis 10 1:4096 1:1365 1:2048 1:1024
11 bis 20 1:1024 1:683 1:819 1:585
21 bis 30 1:512 1:410 1:455 1:372
ab 31 1:341 1:293 1:315 1:273

Lasst euch nicht entmutigen, wenn ihr diese Zahlen seht. Hebt euch das Shiny-Hunting einfach für den Schluss auf - also nachdem ihr die Top Vier besiegt habt.

Pokémon-Quiz: Erkennst du diese Doppelgänger?

Du behauptest auf jeder Party, dass du der ultimative Pokémon-Crack bist und verheimlichst deinen Freunden dein Doppelleben als Arenaleiter. Aber erkennst du auch alle Fake-Taschenmonster in diesem knallharten Quiz? Beweis uns, das du der/die Allerbeste bist!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung