Pokémon Sonne und Mond: Alle Schutzpatrone fangen - so findet ihr die Kapu-Pokémon

Christoph Hagen

Auf den Alola-Inseln von Pokémon Sonne und Mond könnt ihr vier verschiedene Schutzpatron-Pokémon fangen. Sie sind die Wächter der einzelnen Inseln und starke Gegner. Doch sie sind nicht nur eure Kontrahenten, sondern ihr könnt sie ebenfalls fangen und in euer Team bringen. Wie ihr die Schutzpatron-Pokémon fangen könnt, zeigen wir euch auf dieser Seite.

Pokémon Sonne & Mond jetzt kaufen! *

Pokémon Sonne und Mond bietet euch eine Vielzahl an einzigartigen Pokémon. Von Ultrabestien über legendäre Pokémon zu den Schutzpatronen. Kombiniert man all diese besonderen Monster, erhält man ganze 18 spezielle Pokémon in Sonne und Mond. Mit diesen sollten dann selbst die Herausforderungen nach den Top Vier etwas leichter werden.

Pokémon Sonne und Mond - Die besten Easter Eggs.

Alle Pokémon in Sonne und Mond fangen und finden.

Bilderstrecke starten
27 Bilder
Zum Geburtstag von Pokémon: Wir lassen alle Titel nochmal Revue passieren.

Pokémon Sonne und Mond: Schutzpatron-Pokémon fangen und deren Fundorte

Die vier Schutzpatron-Pokémon sind Kapu-Fala, Kapu-Kime, Kapu-Riki und Kapu-Toro und sie besitzen alle den zweiten Typ Fee. Außerdem wählen sie den Inselkönig, welcher die Insel-Prüfungen bestimmt. Während eures Abenteuers in der Alola-Region wird Kapu-Riki besonders wichtig sein, da es euch bereits im Intro rettet und danach auf die Inselwanderung sendet. Außerdem werdet ihr diesem Gesellen noch einige Male begegnen. Die Kontrahenten der Kapu-Pokémon sind die Ultrabestien, welche die Inseln bedrohen.

Auch am Ende der Geschichte wird euch Kapu-Riki begegnen. Dieses Mal jedoch als Gegner, wobei ihr das Schutzpatron-Pokémon fangen könnt. Nachdem ihr die Liga gewonnen habt, gibt es eine End-Sequenz, nach der ihr gemeinsam mit Lily die Ruinen des Krieges betretet. Hier wird der Kampf geschehen. Danach seht ihr die Credits und startet in das Postgame.

Im Postgame könnt ihr nach und nach die anderen Ruinen besuchen. Diese sind die Ruinen des Lebens, Ruinen des Gedeihens und Ruinen der Heimkehr. Ihr müsst im hinteren Bereich dieser Orte mit der Statue sprechen. Dadurch fordert ihr die Kapu-Pokémon heraus und könnt sie fangen. Wir haben euch die Infos zu diesen vier Pokémon in unserer Tabelle zusammengefasst:

Kapu-Pokémon Typ Fähigkeit Fundort
Kapu-Riki Elektro/Fee Elektro-Erzeuger Ruinen des Krieges
Kapu-Toro Pflanze/Fee Gras-Erzeuger Ruinen des Gedeihens
Kapu-Fala Psycho/Fee Psycho-Erzeuger Ruinen des Lebens
Kapu-Kime Wasser/Fee Nebel-Erzeuger Ruinen der Heimkehr

Die Ruinen des Gedeihens sind schwer zu finden. Ihr müsst euch über Route 13 in die Wüste begeben und dann folgende Richtungen einschlagen:

  1. Lauft zuerst nach oben links.
  2. Im zweiten Bereich etwas nach oben und ab einem großen Stein nach rechts.
  3. Im dritten Bereich lauft ihr nach oben.
  4. Anschließend müsst ihr erneut in Richtung Norden.

Mit ihren Erzeuger-Fähigkeiten können die Kapu-Pokémon Attacken ihres Typs verstärken. Nebenbei verfügen sie alle über die Z-Attacke Alolas Wächter. In den Ruinen des Krieges könnt ihr selbst den entsprechenden Z-Kristall finden. Habt ihr die Schutzpatron-Pokémon gefangen, können sie keine neuen Fähigkeiten erlernen. Ihr müsst also TMs nutzen oder den Attacken-Erinnerer besuchen.

Ihr solltet definitiv speichern, bevor ihr den Kampf gegen einen Schutzpatron beginnt. Senkt im Kampf ihre KP so gut wie möglich. Trugschlag ist hierfür eine sehr gute Fähigkeit, da sie ein Pokémon nicht besiegen kann und deshalb immer 1 KP übrig lässt. Nun müsst ihr nur noch Effekte wie Schlaf oder Paralyse einsetzen und dann Pokébälle werfen. Leicht sind die Kämpfe jedoch nicht, da die Schutzpatron-Pokémon alle auf Level 60 sind.

Quiz: Welches dieser Pokémon ist größer?

Der Pokédex steckt voller Geheimnisse und Überraschungen – auch was die Größe der Pokémon betrifft. Kannst du erraten, welches Pokémon größer ist?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • CS-GO: Valve wird von Casinobesitzern verklagt

    CS-GO: Valve wird von Casinobesitzern verklagt

    Valve wird wieder einmal verklagt. Dieses Mal geht es um die Skins, die in Counter-Strike: Global Offensive gehandelt werden können. Der Schlag richtet sich aber nur indirekt gegen Valve. Stattdessen geht er eigentlich gegen die Gambling-Seiten hinter den Skins. 
    Marvin Fuhrmann
  • Von null auf One Punch Man: Wie gesund ist die Challange wirklich?

    Von null auf One Punch Man: Wie gesund ist die Challange wirklich?

    Geht es um Fitness, nehmen sich immer mehr Leute ein Beispiel an Charakteren aus Videospielen und der Popkultur im Allgemeinen – wie auch am One Punch Man. Das ist nichts neues –  aber ist es überhaupt förderlich, solche extremen Beispiele als Vorbild zu haben?
    Lisa Fleischer
  • Vom fetten Gamer-Schwein zum Box-Sportler mit Fitness Boxing auf der Switch

    Vom fetten Gamer-Schwein zum Box-Sportler mit Fitness Boxing auf der Switch

    Ich bin fett dick. Nennen wir es dick. Nicht überall – nur in der Mitte. Stell dir einfach eine Bier-Tulpe vor: Unten der dünne Stil, in der Mitte bauchig und nach oben hin wird’s schmaler. So ähnlich ist das bei mir. Das soll sich jetzt ändern: nämlich mit Fitness Boxing für Nintendo Switch.
    Daniel Kirschey
* Werbung